So gelingt ein cremiges Risotto | EAT SMARTER
12
0
Drucken
0
Smarter Kochen Blog
So gelingt ein cremiges RisottoDurchschnittliche Bewertung: 4.11512
09. August 2014

So gelingt ein cremiges Risotto

So gelingt ein cremiges Risotto

Das leckere Reisgericht mit italienischen Wurzeln ist allseits beliebt, und das zu Recht: Denn es ist nicht nur ganz einfach in der Zubereitung, sondern kann auch geschmacklich immer wieder neu interpretiert werden.

Für ein cremiges Risotto benötigen Sie nur wenige Grundzutaten. Hier gilt: Je besser die Qualität der einzelnen Lebensmittel, desto aromatischer wird natürlich auch das Endprodukt.

Risotto-Grundrezept für 4 Portionen:
1 Zwiebel
4 EL Butter
300 g Risottoreis
125 ml Weißwein
1 l Fleisch- oder Hühnerbrühe (heiß)
0,1 g Safran (Pulver)
50 g Parmesan (frisch gerieben)
Salz
Pfeffer

1. Zwiebel schälen und fein würfeln. 2 EL Butter in einer großen Pfanne erhitzen und Zwiebel darin glasig dünsten.

2. Auf kleine Hitze zurückschalten und Reis in die Pfanne geben. Unter Rühren ebenfalls glasig dünsten. Wein und 1 Kelle Brühe angießen und weiterrühren. Brühe kellenweise unter Rühren hinzugeben, bis der Reis bissfest und die Brühe, bis auf einen kleinen Rest, verbraucht ist.

3. Safran in der restlichen Brühe auflösen und unterrühren.

4. Restliche Butter und Parmesan zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Pur eignet sich das Risotto-Grundrezept toll als Beilage. Wenn Sie das Reisgericht lieber als Hauptspeise servieren möchten, können Sie es nach Belieben mit zusätzlichen Zutaten, wie zum Beispiel Champignons oder Gemüse, verfeinern. Diese werden einfach mit Butter und Zwiebel in der Pfanne angedünstet – die restliche Zubereitung erfolgt wie oben beschrieben. Lediglich empfindliche Zutaten, wie Garnelen oder Fisch, die nicht lange köcheln dürfen, werden erst kurz vor Schluss zum Risotto gegeben und nur einige Minuten mitgegart.

Der Risottoreis sollte vor dem Kochen nicht abgespült werden, denn die anhaftende Stärke sorgt dafür, dass der Reisbrei richtig cremig wird. Damit der Reis gleichmäßig gart, ist es außerdem wichtig, während der gesamten Kochzeit zu rühren und die Brühe portionsweise hinzuzugeben – so vermeiden Sie, dass Sie zu viel Flüssigkeit verwenden und das Risotto wässrig wird. Beim Wein sollten Sie eine Sorte wählen, die Sie auch pur gerne trinken.

Weitere tolle Risotto-Rezepte finden Sie hier bei EAT SMARTER!

Ähnliche Artikel
Spargel - Tipps rund um das beliebte Stangengemüse
Dieses Jahr startet die Spargelsaison aufgrund des warmen Wetters früher als sonst – also ran an die Stangen! Was Sie bei Einkauf, Lagerung und Zubereitung des beliebten Gemüses beachten sollten? Lesen Sie weiter!
Ein kulinarisches Last-Minute-Ostergeschenk
Überlegen Sie auch noch, welche Kleinigkeit Sie Ihren Lieben zu Ostern schenken sollen? Dieses Jahr waren mir Osterhasen aus Schokolade einfach zu langweilig – also dachte ich mir, ich verpacke einfach den Frühling im Glas – in Form einer fruchtigen Rhabarberkonfitüre!
Der perfekte Pastagenuss
Nudeln wie gedruckt? Das könnte vielleicht bald Wirklichkeit werden: Denn der Lebensmittelkonzern Barilla arbeitet zusammen mit einem niederländischen Institut an der Entwicklung eines 3-D-Druckers, der mithilfe von Teigpatronen Pasta in beliebiger Form herstellen kann. Das gute Stück ist aber vor allem für die Gastronomie vorgesehen, sodass wir auch weiterhin auf die gute alte Nudelmaschine zurückgreifen müssen.
Schreiben Sie einen Kommentar