Die Stars essen jetzt Teff | EAT SMARTER
59
5
Drucken
5
Star Watch Blog
Die Stars essen jetzt TeffDurchschnittliche Bewertung: 4.51559
06. August 2014

Die Stars essen jetzt Teff

Teff-Körner sind sehr klein aber nahrhaft Teff-Körner sind sehr klein aber nahrhaft

Egal ob Victoria Beckham oder Gwyneth Paltrow, die Stars haben ein neues Lebensmittel für sich entdeckt und essen jetzt Teff. Ich verrate Euch, warum das Getreide in Afrika ein alter Hut und trotzdem so gesund ist.

Teff ist das kleinste Getreide der Welt und gewinnt in Europa und den USA immer mehr an Bedeutung. Denn die Mini-Körner (150 Teff-Körner entsprechen der Größe eines Weizenkorns) enthalten viele Mineralstoffe, sind ballaststoffreich und besonders eisenhaltig. Das überzeugt auch die Stars! Gerade Gesundheitsfanatikerin Gwyneth Paltrow ist– zu Recht – begeistert von den Körnchen.

In Afrika wird bereits seit über 5000 Jahren mit Teff gekocht. Zwerghirse – wie das Getreide auch genannt wird – stammt aus dem Bergland von Äthiopien und wächst in Höhen zwischen 1000 und 3000 Metern.  Weil die Körner so miniklein sind – ein Körn hat weniger als einen Millimeter Durchmesser – wird meist auf das Schälen verzichtet und das ganze Korn verwendet. Generell schmeckt Teff angenehm süßlich und leicht nussig und lässt sich wohl ein wenig mit Quinoa vergleichen.

Besonders der geringe Kalorien- und der hohe Ballaststoffgehalt sind es, die überzeugen.  100 Gramm Teff enthalten 330 Kalorien, aber die beachtliche Menge von 26 Gramm Ballaststoffen. Dies entspricht fast dem gesamten Tagesbedarf von 30 Gramm. Aufgrund seines niedrigen glykämischen Index sinkt der Blutzuckerspiegel nach dem Verzehr nur langsam. Somit macht Teff lange satt und kann beim Abnehmen helfen. Zudem ist Teff reich an essentiellen Fettsäuren, Calcium, Zink und Magnesium. Der hohe Eisengehalt (7,6 g/100 g) der Zwerghirse dürfte besonders für Vegetarier und Veganer interessant sein.  Doch Teff hat noch mehr positive Eigenschaften: Da es kein Klebeeiweiß enthält, vertragen auch Menschen mit Glutenunverträglichkeit Teff. Bei der Herstellung von glutenfreien Nudelprodukten, aber auch Brot und Backwaren wird Teffmehl eingesetzt.

In Äthiopien verwendet man Teff vor allem zur Herstellung von Injera. Das Fladenbrot gilt als Nationalgericht und wird zu Gemüse- und Fleischgerichten gegessen. Aber auch Suppen, Aufläufe, Kuchen oder Kekse lassen sich mit Teff zubereiten.

Teff gibt es entweder im Biomarkt, Reformhaus oder auch online zu kaufen., z. B. auf www.proethiopia.de. Der gesamte Erlös von ProEthiopia e.V. fließt direkt in die Hilfsprojekte der Stiftung Menschen für Menschen in Äthiopien.

(chil)

Ähnliche Artikel
Nachdem ich letzte Woche Teff vorgestellt habe und von mehreren Lesern nach einem passenden Rezept gefragt wurde, möchte ich Euch dieses natürlich nicht länger vorenthalten.
Teff
Klingt lustig, schmeckt klasse und ist gesund: Teff, auch als Zwerghirse bekannt, hat es wirklich in sich. Eine Entdeckung des bisher bei uns kaum bekannten Getreides lohnt sich also unbedingt.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
...sinkt der Blutzuckerspiegel langsam... oder steigt er langsam?
 
Interessant - wäre nur Rezepte, bzw. Zubereitungstipps nicht schlecht.
 
Liebe Nina, es freut mich, dass Sie den Artikle interessant finden. Ein Rezept zu Teff folgt im nächsten Blogeintrag. Liebe Grüße
Bild des Benutzers Bo
Dann legt mal bitte unbedingt Rezepte nach, vor allem wie man Injera herstellt.
 
Hallo Bo, ein Rezept zu Injera folgt nächste Woche. Liebe Grüße