Beauty-Food: Schönheit kann man essen! | EAT SMARTER
7
0
Drucken
0
Beauty-Food: Schönheit kann man essen!Durchschnittliche Bewertung: 3.9157

Ernährungstipps

Beauty-Food: Schönheit kann man essen!

Schönheit kann so lecker sein! Denn viele Lebensmittel haben eine echte Beauty-Wirkung und sorgen für eine glatte, straffe Haut, glänzende Haare und feste Fingernägel. EAT SMARTER präsentiert die besten Schönmacher aus der Küche.

Beauty-Food: Pflege von innen


Süßkartoffeln schützen die Zellen
Freie Radikale – Stoffwechselprodukte, die unsere Zellen schädigen und den Alterungsprozess der Haut vorantreiben – sind der Feind von glatter, schöner Haut. Ein Schutzschild gegen freie Radikale ist Beta-Carotin, das zuverlässig vor Zellschäden schützt. Top-Lieferanten: Süßkartoffeln, Möhren, Paprika und Brokkoli.

Avocados sorgen für straffe, junge Haut
Das Beauty-Geheimnis der grünen Früchte heißt Vitamin E: das Schönheits-Vitamin schützt die Zellen vor freien Radikalen. Zudem festigt Vitamin E das Bindegewebe und beugt Pigmentflecken vor. Neben Avocados sind auch Sonnenblumenkerne, Keimöle, Haferflocken und Nüsse gute Vitamin E-Lieferanten.

Rucola für feste Fingernägel
Für schöne und kräftige Fingernägel sind besonders die Vitamine der B-Gruppe wichtig. Die Vitamine B1 und B2 können Brüche in Haaren und Fingernägeln verhindern. Neben Rucola stecken sie auch in Kartoffeln oder Mangold.

Buttermilch tut der Haut gut
Kalzium und Vitamin B12 machen Buttermilch zum Schönheits-Drink und sorgen für eine schöne, strahlende Haut. Noch dazu ist die säuerliche Milch besonders kalorienarm – perfekt auch im Mix mit frischen Früchten als Snack zwischendurch.

 

 

 

Beauty-Food: Pflege von außen


Olivenöl pflegt trockene Haut
Hochwertige Pflanzenöle machen trockene Haut im Nu geschmeidig. Für ein streichelzartes Ergebnis eignen sich Oliven- oder Avocadoöl besonders gut: Nach dem Duschen etwas Öl auf die leicht feuchte Haut auftragen und sanft einmassieren.

Meersalz lässt den Teint erstrahlen
Ob im Gesicht oder als Ganzkörperanwendung: Ein Meersalz-Peeling löst abgestorbene Hautschüppchen, reinigt porentief und lässt den Teint strahlen. Anwendung: etwas grobes (für den Körper) oder feines (für das Gesicht) Meersalz mit etwas Zitronensaft und einem Schuss Olivenöl verrühren, einmassieren und mit reichlich warmen Wasser abspülen.

Eigelb für schönes Haar
Gerade bei trockener Heizungsluft im Winter wirkt das Haar schnell struppig und spröde. Eine SOS-Kur mit Sofortwirkung: Ein Eigelb mit 1-2 Esslöffeln Olivenöl verquirlen, auf das feuchte Haar auftragen und zehn Minuten einwirken lassen. Danach gründlich ausspülen. Wie gewohnt frisieren.

Ananas für schöne Hände
Unsere Hände wirken wie eine Visitenkarte – und brauchen deshalb eine Extraportion Pflege. Einen Weichmacher für trockene, eingewachsene Nagelhaut gibt es in der Obstabteilung: Ananas. So funktioniert’s: Rund zwei Esslöffel Ananassaft und ein Eigelb mischen und einmassieren. Nach kurzer Einwirkzeit die Nagelhaut mit einem weichen Holzstäbchen zurückschieben. (ben)

 

 

 

Ähnliche Artikel
Beauty Food
Mit Beauty-Food essen Sie sich schön: EAT SMARTER verrät welche Lebensmittel Ihre Schönheit fördern!
Früchte als Beauty-Food: EAT SMARTER verrät, welches Obst die Haut pflegt und jung hält.
Raindrop Cake
02.05.2016
Das steckt hinter dem kalorienfreien Kuchen-Trend
Schreiben Sie einen Kommentar