Hilft dunkle Schokolade gegen einen Herzinfarkt? | EAT SMARTER
2
4
Drucken
4
Hilft dunkle Schokolade gegen einen Herzinfarkt?Durchschnittliche Bewertung: 5152

Neues aus der Forschung

Hilft dunkle Schokolade gegen einen Herzinfarkt?

Hilft dunkle Schokolade gegen Herzinfarkt? Hilft dunkle Schokolade gegen Herzinfarkt?

Schon seit längerem vermuten einige Forscher: Dunkle Schokolade kann das Risiko für einen Herzinfarkt verhindern. Andere Ernährungsexperten entgegnen: Zuviel Schokolade erhöht das Risiko für Übergewicht, wodurch wiederum das Infarktrisiko steigt. Nun zeigt eine australische Studie, dass dunkle Schokolade möglicherweise das Infarktrisiko bei Risikopatienten senken kann. Doch dafür müsste man schon 100 Gramm dunkle Schokolade am Tag verputzen.

Wie lautet das Ergebnis der Studie?

Dunkle Schokolade senkt das Risiko für einen Herzinfarkt bei Risikopatienten: Zu diesem Ergebnis kommt zumindest eine australische Studie, die nun im „British Medical Journal“ erschienen ist. An der Untersuchung nahmen 2013 Frauen und Männer teil. Sie aßen zehn Jahre lang täglich 100 Gramm dunkle Schokolade mit einem Kakao-Anteil von mindestens 70 Prozent. Nachdem die Forscher nun alle Ergebnisse der teilnehmenden Probanden ausgewertet und hochgerechnet haben, kommen sie zu dem Schluss, dass durch dunkle Schokolade Herzinfarkte verhindert werden können. Bei einer Gruppe von 10.000 Menschen kommen die Forscher in ihren Rechenmodellen auf 85 verhinderte Infarkte.

Welche Wirkstoffe der dunklen Schokolade stecken dahinter?

Die Wissenschaftler vermuten hinter der positiven Wirkung die Polyphenole der dunklen Schokolade. Dabei handelt es sich um aromatische Verbindungen, die als Farb- oder Geschmacksstoffe in Pflanzen vorkommen. Schon seit längerem vermuten Wissenschaftler, dass diese Wirkstoffe der dunklen Schokolade den Blutdruck senken und die Gefäße erweitern können. Und auch bei den Versuchspersonen zeigte sich, dass der Blutdruck und der Cholesterinspiegel durch den Schokoladenverzehr gesenkt werden konnten.

Die Nachteile von dunkler Schokolade

Die Studie hat allerdings auch ihre Kritiker. Immerhin enthalten 100 Gramm dunkle Schokolade fast 500 Kalorien mit viel Zucker und Fett. Und wer davon auf Dauer zuviel isst, erhöht sein Risiko für Übergewicht und damit eben auch für Herzkrankheiten. Diesem Problem sind sich auch die australischen Forscher bewusst. „Wir sagen nicht, dass Risiko-Patienten jetzt nur noch dunkle Schokolade als Präventionsmaßnahme einsetzen sollten“, sagt Studienleiter Chris Reid der Nachrichtenagentur AFP, „aber vielleicht in Kombination mit einer bewussteren Lebensführung, zum Beispiel durch Bewegung.“ Und dennoch können diese Ergebnise die Kritiker nicht überzeugen. Studienprüfer Georg Antes vom deutschen Cochrane-Zentrum bemängelte gegenüber Focus Online die "wackelige Beweislage" der Studie und dass die errechnete Zahl der verhinderten Infarktfälle an den "Haaren herbeigezogen sei".

(wil)

Ähnliche Artikel
Restaurant-Ambiente
Forscher finden heraus: Mit dem richtigen Restaurant-Ambiente essen die Menschen weniger Fast-Food
Wer Mandeln isst, spart Kalorien
Forscher finden heraus: Weil Mandeln weniger Kalorien als bislang gedacht enthalten, können sie beim Abnehmen helfen.
Warum Steinobst wie Pfirsch, Pflaume oder Nektarine so gesund für uns ist.
Forscher finden heraus, wie der Pfirsich möglicherweise unsere Gefäße schützen kann.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Schon seit längerem vermuten einige Forscher: Dunkle Schokolade kann das Risiko für einen Herzinfarkt verhindern. Andere Ernährungsexperten entgegnen: Zuviel Schokolade erhöht das Risiko für Übergewicht, wodurch wiederum das Infarktrisiko steigt. Nun zeigt eine australische Studie, dass dunkle Schokolade möglicherweise das Infarktrisiko bei Risikopatienten senken kann. Doch dafür müsste man schon 100 Gramm dunkle Schokolade am Tag verputzen. Wie lautet das Ergebnis der Studie? Dunkle Schokolade senkt das Risiko für einen Herzinfarkt bei Risikopatienten: Zu diesem Ergebnis kommt zumindest eine australische Studie, die nun im ?British Medical Journal? erschienen ist. An der Untersuchung nahmen 2013 Frauen und Männer teil. Sie aßen zehn Jahre lang täglich 100 Gramm dunkle Schokolade mit einem Kakao-Anteil von mindestens 70 Prozent. Nachdem die Forscher nun alle Ergebnisse der teilnehmenden Probanden ausgewertet und hochgerechnet haben, kommen sie zu dem Schluss, dass durch dunkle Schokolade Herzinfarkte verhindert werden können. Bei einer Gruppe von 10.000 Menschen kommen die Forscher in ihren Rechenmodellen auf 85 verhinderte Infarkte.
 
Ist schon mal einer auf die Idee gekommen, sich einen Kakao zu kochen, mit "Ohne Zucker", um in den Genuß der Pflanzenwirkstoffe der Kakaobohne zu kommen?
 
Warum wird eigentlich immer von Schokolade als Ganzem gesprochen? Schokolade ist genaugenommen Zucker, Fett und Kakao. 3 verschiedene Dinge also. Wenn es hier um den Kakao geht, so gibt es doch sehr gesunde Alternativen!
 
ok, bitte nenne einige "gesunde alternativen" ! mfg.josef