Johannes King - Vom Bauernhof in die Gourmet-Tempel | EAT SMARTER
7
0
Drucken
0
Johannes KingDurchschnittliche Bewertung: 3.1157

Johannes King

Sternekoch Johannes King verbringt keinen Tag ohne Süßigkeiten Sternekoch Johannes King verbringt keinen Tag ohne Süßigkeiten

Auf dem Land aufgewachsen, als eines von zehn Geschwistern, schwelgte Johannes King als Kind nicht unbedingt im Luxus. Dass er heute in den angesehensten Küchen Deutschlands Gourmet-Menüs auf den Tisch zaubert, hat er seiner Reiselust zu verdanken. Auf dem Bauernhof seiner Eltern hat es den Sternekoch als Jugendlicher nicht lange halten können. Aber Tugenden wie Disziplin und Fleiß hat er genau dort erlernt und sie machen ihn heute zu einem überragenden Koch in seinem ausgezeichneten Restaurant "Söl’ring Hof" auf Sylt.

Johannes Kings Vater stellt ihn vor

Johannes King wollte ursprünglich Glasbläser werden. Da alle Lehrstellen schon besetzt waren, zeigt ihm sein Vater eine Alternative auf: eine Kochlehre im Ringhotel Johanniterbad in Rottweil. Er ist es auch, der Johannes King dem Mann vorstellt, der ihn in seine Küche aufnehmen wird. Nachdem sein Vater also das Vorstellungsgespräch für seinen Sohn erledigt hat, kommt Johannes King im Alter von 16 Jahren vom Bauernhof an den Herd. In Rottweil lernt er die bodenständige Landküche kennen und findet sich in den hektischen Rhythmus der Küche ein. Nach seiner Ausbildung geht es für den jungen Koch weiter nach Köln, Berlin und Wien. Ab 1987 unternimmt Johannes King Weiterbildungsreisen und lernt bei zahlreichen französischen Spitzenköchen, wie Girardet, Rebouchon oder Roux, sein Handwerk zu verfeinern.

Der erste Michelin-Stern

Seine vielfältigen Eindrücke und Inspirationen nimmt Johannes King mit nach Berlin, wo er 1989 als Küchenchef im Restaurant Grand Slam anfängt und 1993 seinen ersten Michelin-Stern erhält. Im Jahr 2000 zieht es ihn auf die Insel Sylt. Dort wird er Gastgeber und Küchenchef im "Söl’ring Hof", ein Restaurant mit gemütlichem Reetdach, das an ein Fünf-Sterne-Hotel angeschlossen ist. 2004 wird er mit dem zweitem Michelin-Stern ausgezeichnet und erhält 17 Punkte vom Gault-Millau. Johannes Kings exzellente Küche zeichnet sich durch eine ungeahnte und mehrdimensionale Erlebniswelt des Geschmacks aus. Dabei geht er ab und zu auch mal etwas verschwenderisch mit erlesensten Zutaten um.

Gesunde Küche und Leckerbissen

Die Gerichte von Johannes King sind nicht nur anspruchsvoll und kreativ, sondern auch gesund. Zum Frühstück steht auch bei dem Koch zuhause häufig frisch gepresster Orangensaft und verfeinerter Naturjoghurt mit pürierter Mango und Honig auf dem Tisch. Nur von Süßigkeiten kann der passionierte Küchenchef seine Finger nicht lassen: „Kein Tag ohne Süßigkeiten“, erklärt die Naschkatze. Neben seinen Tätigkeiten in der Küche, schreibt Johannes King auch Kochbücher und bietet an seiner Kochschule im "Söl’ring Hof" Kurse zu Themen wie "Fische, Schalen- und Krustentiere" oder "Alles zum Thema Saucen" an.

Steckbrief: Johannes King

Geboren am: 17. August 1963 in Schramberg
Familienstand: Verheiratet mit Gabriele King
Kinder: drei Kinder
Sterne: 2 Michelin-Sterne (1993, 2004)
Restaurants: Söl’ring Hof, Am Sandwall 1, 25980 Rantum, Sylt 
Bücher:
  • "Das Kochbuch von Land und Meer: Mit 100 Rezepten" (2012),
  • "Johannes King - Das Kochbuch" (2007),
  • "Johannes King - SZ Bibliothek der Köche" (2007).
TV-Shows:  
  • "Lanz kocht!" (seit 2008),
  • Einzelne Auftritte im NDR.
Homepage: www.johannes-king.de

 

Ähnliche Artikel
Dracula beißt in einen schwarzen Burger
Das steckt hinter dem Grusel-Burger
Atemberaubende Aussichten, verrückte Ideen und unvergessliche Erinnerungen - wir zeigen Ihnen außergewöhnliche Restaurants an spektakulären Orten. Viel Spaß beim Schauen, Staunen und Träumen.
Egal ob mediterran oder orientalisch - Ali Güngörmüs zaubert aus jedem Gemüse ein leckeres Gericht. Dafür wurde der junge Koch mit einem Stern ausgezeichnet.
Schreiben Sie einen Kommentar