Muffin im Ei selber machen | EAT SMARTER
5
0
Drucken
0
Muffin im Ei selber machenDurchschnittliche Bewertung: 4.4155

Muffin im Ei selber machen

In diesem Ei verbergen sich weder Eidotter noch Eiklar, sondern ein schokoladiger Muffinteig! Das perfekte Mitbringsel zum Osterbrunch, getarnt in einer handelsüblichen Eierschale – da werden Klein und Groß sicherlich Augen machen. Muffin im Ei selber machen: Das Rezept gibt es hier!

Muffin im Ei

Das Muffin-im-Ei-Rezept

Die Zutaten für 18 Eier:

  • 18 Eierschalen
  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 150 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Vanilleschote (Mark)
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Mehl
  • 1 EL Kakaopulver
  • 16 TL Rapsöl

Muffin im Ei

Die Zubereitung:

Die Eierschalen:

  1. Die Eier an der Unterseite mit einer Nadel vorsichtig einstechen. Das so entstandene Loch sollte so groß sein, dass die Spitze eines Spritzbeutels hindurchpasst.
  2. Eiweiß und Eigelb im Ei mit einem Zahnstocher verrühren und anschließend in eine Schüssel herauslaufen lassen. Dabei drei Eier separat auffangen.
  3. Für die Salzlösung einen Liter Wasser mit 100 Gramm Salz mischen. Die leeren Eischalen unter fließendem Wasser vorsichtig ausspülen und für 30 Minuten in die vorbereitete Salzlösung legen.
  4. Die Eierschalen nun erneut unter fließendem Wasser ausspülen und mit kochendem Wasser übergießen.
  5. Die Eier nun mit dem ausgestochenen Loch nach unten auf Küchenpapier stellen und komplett trocknen lassen.

Der Teig:

  1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Zartbitterschokolade grob hacken und zusammen mit der Butter in einem Topf schmelzen. Anschließend abkühlen lassen.
  2. Die drei separat aufgefangenen Eier mit Zucker, Mark einer Vanilleschote und Salz mit dem Mixer schaumig rühren. Darin die nun abgekühlte Schokoladenbutter einrühren.
  3. In einer Schüssel Mehl und Kakaopulver miteinander mischen und unter dem eben zubereiteten Teig rühren.
  4. Die Muffinformmulden mit Alufolie auslegen, sodass die Eier nicht umfallen können.
  5. Die Eier nacheinander mit dem Loch nach oben in die vorbereiteten Mulden legen und mit je einem Teelöffel Rapsöl befüllen. Die Eier anschließend so lange wenden, bis sich das Öl im Inneren der Eierschalen verteilt hat.
  6. Den Muffinteig in einen Spritzbeutel geben und die Eier zu etwa 3/4 mit dem Teig befüllen. Nacheinander in etwa 20 Minuten fertigbacken. Überschüssiger Teig kann kurz nach dem Backen vorsichtig entfernt werden. Vor dem Verzehr vollständig abkühlen lassen.

Das Rezept zu Muffin im Ei gibt es noch einmal hier.

Zum Rezept

(jbo)

Schreiben Sie einen Kommentar