Gebratene Seeteufelmedaillons mit Püree Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gebratene Seeteufelmedaillons mit PüreeDurchschnittliche Bewertung: 4.11515

Gebratene Seeteufelmedaillons mit Püree

Rezept: Gebratene Seeteufelmedaillons mit Püree
45 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (15 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1
Sellerie schälen, halbieren und 4 dünne Scheiben abhobeln, den Rest klein würfeln. Die Selleriescheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit etwas Olivenöl beträufeln und im vorgeheizten Backofen (200°) knusprig backen.
2
Selleriewürfel mit Brühe, Sahne und etwas Muskat zugedeckt in ca. 20 Minuten weich kochen.
3
Fischfilet in mundgerechte Würfel schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen und mit 2 EL Zitronensaft beträufeln. Petersilie waschen und trocken schütteln. Die Blätter bis auf einige zum Garnieren hacken.
4
Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Petersilienblätter darin kurz knusprig frittieren, auf Küchenpapier abtropfen lassen. Dann die Fischstücke in dem Öl rundum ca. 4 Minuten braten herausnehmen und warm hatten.
5
Sellerie abgießen und halbieren. Eine Hälfte mit gehackte Petersilie pürieren. Die andere Hälfte ebenfalls pürieren. Beide Pürees mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
6
Seeteufel mit den beiden Pürees auf den Selleriescheiben auf Teller anrichten. Frittierte Petersilie darüber garnieren.