Kürbis-Auberginen-Gemüse Rezept | EAT SMARTER
8
Drucken
Kürbis-Auberginen-GemüseDurchschnittliche Bewertung: 3.81533
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Kürbis-Auberginen-Gemüse

mit Kürbiskernen und geröstetem Brot

Rezept: Kürbis-Auberginen-Gemüse

Kürbis-Auberginen-Gemüse - Schnelle Schlemmerei nach Art der französischen Ratatouille

327
Kalorien
35 min
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (33 Bewertungen)

Zutaten

für 2 Portionen
½ Hokkaido-Kürbis (ca. 500 g)
1 große Aubergine (ca. 400 g)
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
4 Tomaten (ca. 300 g)
2 TL Olivenöl
Salz
Pfeffer
Currypulver
200 ml klassische Gemüsebrühe
4 Zweige Thymian
2 EL Kürbiskerne
2 Scheiben Vollkornbrot
Einkaufsliste drucken

Küchengeräte

1 Esslöffel, 1 kleines Messer, 1 großes Messer, 1 Toaster, 1 Pfanne, 1 Arbeitsbrett, 1 Topf, 1 Messbecher, 1 Teelöffel, 1 Holzlöffel

Zubereitungsschritte

Kürbis-Auberginen-Gemüse: Zubereitungsschritt 1
1

Kürbis entkernen, Kürbis und Aubergine waschen und trockenreiben. Beides in Würfel schneiden.

Kürbis-Auberginen-Gemüse: Zubereitungsschritt 2
2

Schalotte und Knoblauch schälen und fein hacken. Tomaten waschen, Stielansätze keilförmig herausschneiden und die Tomaten vierteln.

Kürbis-Auberginen-Gemüse: Zubereitungsschritt 3
3

Öl in einem Topf erhitzen. Schalotte, Knoblauch, Kürbis- und Auberginenwürfel etwa 2 Minuten darin andünsten. Mit Salz, Pfeffer und Curry würzen.

Kürbis-Auberginen-Gemüse: Zubereitungsschritt 4
4

Brühe und Tomaten zugeben.

Kürbis-Auberginen-Gemüse: Zubereitungsschritt 5
5

Thymian waschen, trockenschütteln, Blättchen abzupfen und zum Gemüse geben. Alles aufkochen und bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten kochen lassen.

Kürbis-Auberginen-Gemüse: Zubereitungsschritt 6
6

Inzwischen die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten, bis sie duften, dann vom Herd nehmen.

Kürbis-Auberginen-Gemüse: Zubereitungsschritt 7
7

Brot toasten und in Würfel schneiden. Gemüse mit Kürbiskernen und Brotwürfeln bestreuen und servieren.

Letzter KommentarAlle Kommentare
Bild des Benutzers Pescetarinchen
Die Aubergine saugte sich bei mir eher mit Fett und Gemüsebrühe voll und wurde eher matschig. Keine Ahnung wie ihr das so knackig hinkriegt wie auf dem Bild. Alles in allem fanden alle das Rezept lecker.