Darf man bei erhöhtem Cholesterin Eier essen? | EAT SMARTER
17
2
Drucken
2
Darf man bei erhöhtem Cholesterin Eier essen?Durchschnittliche Bewertung: 3.81517

Darf man bei erhöhtem Cholesterin Eier essen?

Was Sie über erhöhtes Cholesterin und Eier wissen sollten. Was Sie über erhöhtes Cholesterin und Eier wissen sollten.

Ja und nein: Tatsächlich erhöht der Verzehr eines Eis den Cholesterinspiegel. Aber EAT SMARTER erklärt, worauf es bei dieser Frage genau ankommt und wann Sie beruhigt Eier essen können.

Ein Ei hat 200 Milligramm Cholesterin

Darf man bei Cholesterin Eier essen? Schließlich galten Eier lange Zeit als schädlich, denn sie sind reich an Cholesterin – ein einziges enthält mehr als 200 Milligramm. Tatsächlich erhöht ein Ei pro Tag den Cholesterinspiegel um 0.10 Millimol pro Liter Blut. Aber was bedeutet das? Beim gesunden Menschen gar nichts! Ein erhöhtes Risiko für Herz und Gefäße konnten Ärzte erst ab fünf bis sieben Eiern pro Woche feststellen, und das auch nur, wenn der Esser bereits an einer Stoffwechselstörung erkrankt war, also zum Beispiel unter Diabetes litt. Die Eier allein sind es also nicht, auch nicht beim Cholesterin.

Direkter Zusammenhang zwischen Eierkonsum und Herzinfarktrisiko nicht belegt

Bei einer herzgesunden Ernährung kommt es auch darauf an, wie viel Vollkorn, Obst und Gemüse man isst. Es gibt deshalb keine Studie, die einen direkten Zusammenhang zwischen Eierkonsum und Herzinfarktrisiko belegen kann. Tatsächlich weiß man heute, dass der menschliche Körper die rund 200 Milligramm Cholesterin aus dem Ei keineswegs komplett übernimmt. Eier enthalten viel Lecithin – und das bindet sich praktischerweise ans Cholesterin und hemmt dessen Aufnahme in den Körper.

Ähnliche Artikel
Nicht immer, aber Experten sind sich einig: Wer einen erhöhten Cholesterinspiegel hat, aber keine weiteren Risikofaktoren für einen Herzinfarkt, kann sein Cholesterin ohne Tabletten senken.
Genauso, wie einige Lebensmittel helfen können, den Cholesterinspiegel im Gleichgewicht zu halten, gibt es Lebensmittel die eher schaden. EAT SMARTER verrät Ihnen hier, welche das sind.
Nein, nach heutigem Studienstand sieht es so aus, als wären Frauen in puncto Herzrisiko und hohem Cholesterinspiegel schlechter dran, als ihre Partner. EAT SMARTER erklärt woran das liegt.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Bin im Januar 2016 an DiabetesTyp 2 erkrankt. Langzeitzucker war bei 8,3. 2 Tage später hab ich mit Bodychange angefangen und jeden Tag 2 Eier gegessen. Sind 14 Eier pro Woche. 3 Monate später war mein erhöhtes Cholesterin weg und der Langzeitzucker auf 5,3
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Lieber Dejan Higi, wir nehmen an, dass Sie bei dem Programm Ihre Ernährung stark umgestellt haben, was die gesunkenen Cholesterinwerte erklärt. Weiter so! Ihr EAT SMARTER-Team