Enthält Rote Bete viel Folsäure? | EAT SMARTER
1
0
Drucken
0
Enthält Rote Bete viel Folsäure?Durchschnittliche Bewertung: 5151

Enthält Rote Bete viel Folsäure?

Enthält Rote Bete viel Folsäure? Enthält Rote Bete viel Folsäure?

Die Rübe ist rot, rund und unheimlich gesund. Rote Bete liefert dem menschlichen Körper wichtige Folsäure. Eine 100-Gramm-Knolle deckt ein Fünftel des Tagesbedarfs. Eisen und Kupfer gibt es auch noch dazu.

Folsäure ist ein wasserlösliches Vitamin der B-Vitamin-Gruppe. Sie wirkt im Körper an vielen wichtigen Stoffwechselmechanismen mit. Bekommt der Mensch über eine längere Zeit hinweg keine Folsäure, kann sich eine besondere Form der Blutarmut bilden, die megaloblastische Anämie. In der Regel reicht der menschliche Speicher für zwei bis vier Monate. Daneben unterstützt der rote Farbstoff der Roten Bete den Körper ebenfalls. Das sogenannte Betenrot stärkt als Radikalfänger das Immunsystem. Außerdem fördert es den Gallenfluss und regt den Appetit an. Mehr zum Thema:
Ähnliche Artikel
Kann rote Bete fit machen? Wir beantworten die wichtigsten Fragen hier bei EAT SMARTER.
Gemüse und Obst haben viele Ballaststoffe. Wir verrate Ihnen, ob auch Hafer dazu vielel Ballaststoffe enthält.
Enthalten Fertiggerichte zu viel Salz?
Enthalten Fertiggerichte zu viel Salz? Erfahren Sie hier die Antwort darauf.
Schreiben Sie einen Kommentar