Mason Jar Salad: Salattrend im Glas | EAT SMARTER
4
0
Drucken
0
Mason Jar Salad: Der Salattrend aus dem SchraubglasDurchschnittliche Bewertung: 4.5154

Mason Jar Salad: Der Salattrend aus dem Schraubglas

Omas Weckglas feiert seine Renaissance als Behälter für "Mason Jar Salad". Der Salat aus dem Glas sieht nicht nur gut aus, sondern taugt auch als gesunde und vollwertige Mittagsmahlzeit. Wir haben die besten Mason Jar-Kombis für Sie zusammengestellt.

"Heute esse ich mittags einen schönen frischen Salat" - wie oft starten wir mit diesem Vorsatz in die neue Arbeitswoche? Ein neuer Trend aus den USA wertet den zu Hause vorbereiteten Salat zu einem kleinen Kunstwerk auf: Neidische Blicke dürften Ihnen sicher sein, wenn Sie Ihren in vielen bunten Farben geschichteten Salat im Schraubglas aus der Tasche oder dem Rucksack ziehen.

Dabei hat die Verwendung eines hohen Schraubglases nicht nur ästhetische, sondern auch praktische Vorteile:  Alle Komponenten können gemeinsam in einem Behältnis transportiert werden, ohne dass der grüne Salat schlapp wird; denn das Dressing bleibt am Boden des Glases. 

So machen Sie Ihren eigenen Mason Jar Salad

Das Geheimnis eines Salates im Glas, der hübsch anzusehen und knackig ist, liegt in der der richtigen Schichtung: Zu allererst geben Sie das Dressing ins Glas. Dann folgen alle Komponenten, die etwas gröber geschnitten sind, zum Beispiel Pasta, Tofu, Kartoffeln oder Hühnchen. Als nächstes schichten Sie gehackte Nüsse, Chia-Samen, Beeren oder Kerne in das Glas. Zu guter letzt betten Sie Salat und Sprossen hinein. Deckel fest zudrehen – fertig ist das gesunde, hausgemachte Mittagessen! 

Der Clou bei dieser Schichtung: Öffnen Sie jetzt das Glas und geben den Inhalt auf einen Teller oder in eine Schüssel, bildet der grüne Salat die Basis und das Dressing lässt sich gut über allen Zutaten verteilen. 

Übersicht zu diesem Artikel
Ähnliche Artikel
Dressing aus dem Schraubglas
Diese Dressings kosten keinen Cent!
Salad Cakes
20.04.2016
Kuchen aus Gemüse, Salat, Tofu und Frischkäse
Welcher Saft hat wirklich eine gute Qualität? Und welche Sorten bestehen mehr aus Wasser und zugesetztem Zucker als aus Frucht? EAT SMARTER erklärt den Unterschied zwischen echtem Saft und anderen Fruchtgetränken.
Schreiben Sie einen Kommentar