Pumpkin Spice Latte selber machen | EAT SMARTER
48
14
Drucken
14
Pumpkin Spice Latte selber machenDurchschnittliche Bewertung: 4.41548

Ein amerikanischer Klassiker für kalte Herbsttage

Pumpkin Spice Latte selber machen

Die kalten Tage kommen und Sie wünschen sich ein warmes Getränk, passend zu gemütlichen Stunden auf dem heimischen Sofa? Vergessen Sie die obligatorische heiße Schokolade, den gewohnten Kaffee oder Tee und entdecken Sie DAS amerikanische Kultgetränk: Pumpkin Spice Latte! EAT SMARTER stellt Ihnen den US-Klassiker vor und verrät, wie Sie Pumpkin Spice Latte selber machen – natürlich eine Idee smarter als das Vorbild aus dem Coffeeshop.

Pumpkin Spice Latte selber machen

Pumpkin Pie Spice – Das saisonale Kultgewürz

In Deutschland wenig beachtet, erlebt die Gewürzmischung in den USA jedes Jahr aufs Neue einen wahren Hype und kommt in unterschiedlichsten saisonalen Produkten auf den Markt. Die gängigste Verwendung findet das Gewürz, bestehend aus Zimt, Nelken, Ingwer und Muskat, in dem klassischen Pumpkin Pie. Varianten des amerikanischen Nationalgerichts finden Sie in unserer EAT SMARTER Rezeptsammlung.

Doch auch losgelöst vom Kuchen erobert Pumpkin Pie Spice die Lebensmittelwelt und verfeinert Backwaren, Süßigkeiten, Cerealien und sogar Milchprodukte. Hier verraten wir Ihnen, wie Sie Pumpkin Spice Latte selber machen können.

Kalorienfalle – Vorsicht vor dem Coffee Shop Produkt

In Deutschland findet man das Heißgetränk vor allem in amerikanischen Coffeeshops, die das Gewürz teilweise in einer ganzen Produktlinie verkaufen. Praktisch zum Mitnehmen bekommt man nicht nur ein warmes leckeres Getränk mit auf den Weg, sondern auch eine versteckte Kalorienbombe.

 

Mit optionalem Sahnetopping belastet man dabei schnell seinen täglichen Energiebedarf mit bis zu 330 Kalorien. Ein Tall Latte mit Vollmilch und Sahne deckt circa 45 Prozent des empfohlenen Tagesbedarfs an gesättigten Fettsäuren und schlägt mit 38 Gramm Zucker zu Buche.

Sie streichen das Heißgetränk schon mental aus ihrem Tagesablauf? Das muss nicht sein! EAT SMARTER stellt Ihnen eine gesündere und mindestens genauso leckere Alternative zum Nachmachen vor, die schon morgen die Pause, das Frühstück oder den Nachmittagskaffee zum herbstlichen Highlight machen könnte!

Pumpkin Spice Latte selber machen: Die Zutaten

Für die Gewürzmischung:

  • 4 EL Zimtpulver
  • 4 TL Muskatpulver
  • 4 TL Ingwerpulver
  • 3 TL Nelkenpulver/ Nelkenpfeffer

Für den Pumpkin Spice Latte:

  • Agavensirup
  • 1 EL feines Kürbispüree
  • Milch Ihrer Wahl
  • 1 frischer Espresso/ 1 Instant-Espresso (je nach Belieben)

So geht’s:

1. Schritt

Für die Gewürzmischung die einzelnen Zutaten in einer kleinen Schüssel vermengen.

 

2. Schritt

Den Agavensirup und 1 Esslöffel der Gewürzmischunggründlich vermengen, bis ein gleichmäßiger Pumpkin-Pie-Spice-Sirup entsteht.

 

3. Schritt

Milch Ihrer Wahl wie gewohnt erwärmen und aufschäumen, dann den Espresso hinzu geben. Im nächsten Schritt einen EL feines Kürbispüree sowie den angemischten Sirup unterrühren. Da es sich nicht um einen klaren Zuckersirup handelt, sollten Sie das Getränk während des Trinkens umrühren. Mit etwas Zimt anrichten.

Extra-Tipp:

Falls Sie kein großer Freund des Heißgetränks aus Milch und Espresso sind, können sie auch Ihren morgendlichen Kaffee ganz einfach mit etwas Pumpkin Pie Spice verfeinern. 1 Glas (250 ml): etwa 135 Kcal (bei 1,5 Prozent Fett Milch).


(gps)

Ähnliche Artikel
Das DIY zum In-Getränk der Stars.
Gebrannte Mandeln auf einem Backblech
Den Weihnachtsmarkt in das eigene Wohnzimmer holen? EAT SMARTER verrät Ihnen, wie sie passend zu den kommenden Adventstagen ganz einfach gebrannte Mandeln selber machen können!
Marmelade selber machen
Marmelade selber machen: EAT SMARTER verrät, wie Sie den Sommer ganz leicht konservieren!
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Hallo, Ich bin gerade am Grübeln, wie die Rezeptangabe • Nelkenpulver/ Nelkenpfeffer gemeint ist?? Das sind doch eigentlich zwei verschiedene Dinge... • Nelke=Gewürznelke, Nelkenpfeffer=Piment. Was der beiden ist denn in eurem Rezept gemeint?! Danke und Gruß.
 
man brauch beides so viel ich weiß (:
 
Liebes Team, warum habt ihr die Druckfunktion abgeschafft, in der ich auf 1 Seite das Rezept mit Hauptbild ausdrucken konnte? Jetzt bekomme ich zig Seiten mit Bildern, die ich nicht will. Das ist völlig unübersichtlich und Papierverschwendung. Sollte das so bleiben, ist EAT SMARTER für mich, da ich die Rezepte nicht mehr schnell und unkompliziert ausdrucken kann, die mir gefallen, nicht mehr attraktiv und ich gehe lieber zu Chefkoch etc....
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Liebe Frau Fie, wir arbeiten mit Hochdruck daran, unsere derzeitigen Druckoptionen zu verbessern. Momentan ist es leider nur möglich, entweder alle Bilder oder gar keins zu drucken. Aber es wird bald so sein, dass sie ganz individuell entscheiden können, was sie mit drucken können – ob Step-Bilder, Nährwertangaben und so weiter. Dann wird das Rezept auch wieder auf eine Seite passen. Viele Grüße aus der Redaktion!
 
Liebes Team, mal eine Frage zum Milchaufschäumen.Mit welcher Milch gelingt das Aufschäumen denn am Besten? Ich nehme immer 1,5%ige, erwärme sie und schäume sie auf. Meistens gelingt es, bei der Netto-Milch fiel letztens der Schaum sofort wieder in sich zusammen. Eiweißgehalt ist eigentlich überall gleich. Könnte es nicht mal eine spezielle Aufschäum-Milch geben????

Seiten