Fischfilet nach Müllerin-Art Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Fischfilet nach Müllerin-ArtDurchschnittliche Bewertung: 4.11529

Fischfilet nach Müllerin-Art

Rezept: Fischfilet nach Müllerin-Art

Fischfilet nach Müllerin-Art - Leichter, leckerer Meeresklassiker.

378
kcal
Brennwert
40 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (29 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
8 Kirschtomaten
Romanesco (ca. 375 g)
Blumenkohl (ca. 500 g)
6 Stiele Petersilie
Jetzt kaufen!2 EL Mandelblättchen (20 g)
4 Fischfilets (z. B. Forelle, à 160 g)
Salz
Pfeffer
3 EL Mehl (60 g)
2 EL Sonnenblumenöl
1 EL Butter (15 g)
2 EL Zitronensaft
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Tomaten waschen, trockentupfen und kreuzweise einritzen. Romanesco und Blumenkohl putzen, waschen und in Röschen teilen. Petersilie waschen, trockenschütteln, die Blättchen hacken.

2

Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze goldbraun rösten, herausnehmen. Fischfilets unter kaltem Wasser abspülen und trockentupfen.

3

Romanesco und Blumenkohl in reichlich kochendem Salzwasser in 3–5 Minuten bissfest garen. Kirschtomaten in eine Schöpfkelle legen und 1–2 Minuten so in das Wasser halten, dass sie vollständig mit Wasser bedeckt sind. Anschließend abgießen, kalt abschrecken, häuten und halbieren. Romanesco und Blumenkohl abgießen, abtropfen lassen und warm halten.

4

Filets salzen, pfeffern, in Mehl wenden und leicht abklopfen. Die Hälfte des Öls in einer Pfanne erhitzen. 2 Fischfilets darin bei mittlerer Hitze 4–6 Minuten braten, dabei einmal wenden. Filets auf einen ofenfesten Teller legen und im vorgeheizten Backofen bei 100 °C (Umluft 80 °C; Gas: Stufe 1) warm halten. Restliches Öl in der Pfanne erhitzen und restliche Fischfilets darin braten, ebenfalls im Ofen warm halten.

5

Pfanne mit Küchenpapier auswischen. Butter darin aufschäumen. Romanesco, Blumenkohl und Tomaten darin zugedeckt bei kleiner bis mittlerer Hitze 1–2 Minuten erhitzen.

6

Gemüse mit den Filets auf Tellern anrichten. Fisch mit Zitronensaft beträufeln und mit Petersilie und Mandelblättchen bestreuen.