Spinatnockerl mit Knoblauch-Kerbel-Butter Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Spinatnockerl mit Knoblauch-Kerbel-ButterDurchschnittliche Bewertung: 3.81519

Spinatnockerl mit Knoblauch-Kerbel-Butter

Rezept: Spinatnockerl mit Knoblauch-Kerbel-Butter
40 min.
Zubereitung
55 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (19 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
600 g Blattspinat
Salz
1 Knoblauchzehe
250 g Quark
50 g frisch geriebener Parmesan
2 Eier
Semmelbrösel nach Bedarf
Zitronenschale
Pfeffer aus der Mühle
Außerdem
2 Frühlingszwiebeln
1 Handvoll Kerbel
2 Knoblauchzehen
40 g Butter
frisch geriebener Parmesan zum Bestreuen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Den Spinat waschen, putzen, harte Stiele entfernen und die Blätter in Salzwasser kurz blanchieren. Abschrecken, ausdrücken und fein hacken. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Mit dem Quark, Parmesan, Eiern und dem Spinat vermengen. Ist die Masse noch nicht formbar und zu weich, noch Brösel unterkneten. Mit Zitronenabrieb, Salz und Pfeffer würzen und mit zwei Teelöffeln Nocken abstechen. In siedendes Salzwasser gleiten lassen und ca. 10 Minuten nur noch gar ziehen lassen.
2
Währenddessen die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und schräg in Ringe schneiden. Den Kerbel waschen, trocken schütteln, putzen und fein hacken. Den Knoblauch andrücken und zusammen mit den Frühlingszwiebeln in heißer Butter 1-2 Minuten leicht anschwitzen. Den Kerbel und die abgetropften Nocken unterschwenken und auf Tellern verteilen.
3
Mit Parmesan bestreut servieren.

Zusätzlicher Tipp

Mit in das heiße Wasser getauchten Löffeln gelingen schöne, glatte Nocken.