Welche Risiken hat ein hoher Cholesterinspiegel zusätzlich? | EAT SMARTER
3
0
Drucken
0
Welche Risiken hat ein hoher Cholesterinspiegel zusätzlich?Durchschnittliche Bewertung: 2.7153

Welche Risiken hat ein hoher Cholesterinspiegel zusätzlich?

Übergewicht ist ein großer Risikofaktor © PeJo Übergewicht ist ein großer Risikofaktor © PeJo

Ein hoher Cholesterinspiegel kann auf jeden Fall gefährlich werden, wenn weitere Faktoren hinzukommen. EAT SMARTER hat hier die wichtigsten Risikofaktoren für Sie aufgelistet.

Ein hoher Cholesterinspiegel steht im Zusammenhang mit vielen weiteren chronischen Krankheiten

Wissenschaftliche Untersuchungen deuten darauf hin, dass ein hoher Cholesterinspiegel in Verbindung mit Gallensteinen, Nierenproblemen, Alzheimer sowie Prostatakrebs steht. In einer Studie mit 55 000 Teilnehmern, die den Einfluss hoher Cholesterinspiegel untersuchen sollte, zeigte sich, dass 55 Prozent der Bluthochdruckpatienten auch erhöhte Blutfettwerte hatten.

Das Risiko für eine Verkalkung der Gefäße steigt deutlich, wenn einer oder mehrere der folgenden Faktoren hinzukommen:

  • Übergewicht
  • Fett- und kalorienreiche Ernährung
  • Rauchen
  • Bewegungsmangel
  • erhöhter Blutdruck
  • Diabetes mellitus
Ähnliche Artikel
Stress hat viele Auswirkungen auf unseren Organismus. Auch der Cholesterinspiegel wird durch Stress beeinflusst. EAT SMARTER zeigt, wie durch Stress die Cholesterinwerte ansteigen.
Ja und nein. EAT SMARTER verrät, wann Sie einem hohen Cholesterinspiegel vorbeugen können und was Sie gerade mit der Ernährung gegen hohe Cholesterinwerte tun können.
Zu hohe Cholesterinwerte sind kein Grund zum Verzweifeln, man sollte sie aber nicht auf die leichte Schulter nehmen. EAT SMARTER geht der Frage, ab wann sie gefährlich werden, auf den Grund.
Schreiben Sie einen Kommentar