Fünf überraschende Schlankmacher | EAT SMARTER
183
10
Drucken
10
Sophia Thiel
5 überraschende SchlankmacherDurchschnittliche Bewertung: 4.315183

Öl als Fettkiller, Zucker gegen Heißhunger

5 überraschende Schlankmacher

Wer auf seine schlanke Linie achtet, weiß meistens, welche Lebensmittel der Figur gut tun und welche Kalorienbomben möglichst selten auf dem Speiseplan stehen sollten. Doch neue Studien zeigen: Ein paar vermeintliche Dickmacher können sogar beim Abnehmen helfen. EAT SMARTER verrät, welches die besten Schlankmacher sind.

Hülsenfrüchte: Ballaststoffe gegen Heißhunger

Hülsenfrüchte

Anders als häufig behauptet liefern Bohnen, Linsen und Kichererbsen kein Fett, dafür aber reichlich wichtige Nährstoffe. Mit einem hohen Anteil an Eiweiß, Cholin und Mineralstoffen sollen sie zudem die Fettverbrennung anheizen. Der besonders hohe Ballaststoff-Anteil in den Hülsenfrüchten sättigt langanhaltend, hilft Heißhungerattacken zu verhindern und kann mit dafür sorgen, dass man nach dem Abnehmen auch schlank bleibt.

Übersicht zu diesem Artikel
Ähnliche Artikel
Leckere Fettkiller: Diese Lebensmittel schmecken richtig gut und helfen Ihnen dabei Fett zu verbrennen und schlank zu werden!
Frau am Strand mit Wassermelone
Diese Lebensmittel gehören auf den Einkaufszettel
Magenschrittmacher sollen Menschen helfen, deren Magen sich zu rasch entleert.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Zucker ist Gift Nr. 1 und würde ich nicht mehr nehmen. Statt dessen die Pflanze Stewia = macht nicht dick, süßt (!!) und hilft Diabetiker von den Tabletten und der Insulin-Spritze abgenabelt zu werden. Sonst: sehr interessant!!
 
ich hatte hier schon meine Spur hinterlassen, aber das mit dem Zucker im Kaffee oder Tee kann ich mit Sicherheit nicht guten Gewissens weiterempfehlen. Verblüffend wird die Versuchsanordnung sein. Diese sollte man sich genausten angugen bevor man den Käse Glauben schenkt.
 
Kann das mit dem Olivenoel nur bestaetigen Bin sehr schlank, merke aber, wie das Unterhautfett schmilzt, Wenn man komsequent auf Qualitaetsolivenoel umsteigt, Ich war selbst total verbluefft
 
Hi nochmal, ES schreibt: "Dabei gilt: Je naturbelassener das aromatische Öl, desto besser wirkt es als Schlankmacher." Jetzt kann man "das aromatische Öl" durch "Lebensmittel" ersetzen und des Weisheits letzter Schluss fühlt sich ganz nah und richtig an. :-)
 
Jetzt fehlen nur noch die 5 ungesündesten Lebensmittel. Die zu kennen und nicht zu essen ist genauso wichtig für eine nachhaltig gute Figur.

Seiten