Christian Rach Originalrezept: Kaltes Gurken-Apfel-Süppchen | EAT SMARTER
1
0
Drucken
0
Christian Rach - der Lebensmitteltester
Zaubern Sie doch einmal ein kaltes Gurken-Apfel-SüppchenDurchschnittliche Bewertung: 5151
09. August 2015

Zaubern Sie doch einmal ein kaltes Gurken-Apfel-Süppchen

Sind Sie auch der Meinung, dass eine Suppe nur heiß schmeckt? Dann möchte ich Sie mit meinem kalten Gurken-Apfel-Süppchen vom Gegenteil überzeugen. Gerade jetzt bei diesem Wetter ist diese Suppe eine willkommene neuartige Abkühlung, versprochen!

Einzigartige Geschmackskomposition aus Gurke, Apfel und tollen Kräutern. Ein Highlight im Sommer!

Kaltes Gurken-Apfel-Süppchen

Zutaten für 4 Portionen 

1,4 kg Bio-Gurke
½ TL Salz
½ Bund Dill oder Minze
100 ml Apfelsaft
Pfeffer
1 Apfel
4 EL Olivenöl

Zubereitungsschritte

Gurken waschen, in grobe Würfel schneiden, in einer Schüssel mit . TL Salz würzen und 10 Minuten ziehen lassen. Dill oder Minze waschen und trocken schleudern, einen Zweig für die Garnitur beiseite stellen.

Gurkenwürfel mit der ausgetretenen Flüssigkeit, dem Apfelsaft und dem restlichen Dill in einem Mixer sehr fein pürieren. Die Masse durch ein feines Sieb passieren. Die Reste im Sieb sehr gut ausdrücken, in eine Schüssel geben, mit Pfeffer würzen und kühl stellen.

Das Süppchen mit Salz und Pfeffer abschmecken und bis zum Servieren ebenfalls in den Kühlschrank stellen.

Kurz vor dem Servieren Apfel waschen, vierteln und Kerngehäuse entfernen. 2 Viertel in sehr feine Würfel, 2 Viertel in dünne Streifen schneiden. Apfelwürfel in vier tiefe Teller verteilen, Süppchen angießen und jeweils in die Mitte eine Nocke der ausgedrückten Gurkenmasse setzen. Die Apfelstreifen auf die Nocke geben, das Süppchen mit Olivenöl beträufeln und mit Dillblättchen garnieren

Zum Rezept gelangen Sie außerdem hier

Rach kocht

Das Original-Rezept ist Teil meines Kochbuchs

Rach kocht: Morgens, mittags, abends – lustvoll und gesund“.

Ähnliche Artikel
Rach Originalrezept – Apfelpies
Gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit werden traditionell vermehrt Kekse mit Vanille, Stollen mit Marzipan und Lebkuchen mit Kardamom gebacken. Doch auch Äpfel passen wunderbar in die Weihnachtsbäckerei. Das möchte ich Ihnen mit diesen feinen Apfelpies aus meinem Buch "Das Gästebuch: Kochen für besondere Anlässe“ zeigen:
Zwiebel Marmelade von Christian Rach
Sie sind weiterhin auf der Suche nach einer kleinen Aufmerksamkeit zu Weihnachten? Dann schenken Sie doch Kulinarisches! Meine Zwiebelmarmelade findet nicht nur bei Gastgebern und Beschenkten super Anklang, sondern schmeckt auch noch ganz besonders. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen ein kulinarisches Fest und frohe Weihnachten.
Meine Rote-Bete-Suppe mit Koriander und Kardamom mag auf den ersten Blick simpel wirken, doch sie überzeugt durch innere Werte. Im Zusammenspiel mit Koriander und Kardamom wird die Rote-Bete-Suppe zu einem geschmacksintensiven Gericht.
Schreiben Sie einen Kommentar