Ölziehen – mein Tipp für Ihre Gesundheit | EAT SMARTER
51
5
Drucken
5
Prof. Dr. Froböse der Fitness-Doktor
Ölziehen – mein Tipp für Ihre GesundheitDurchschnittliche Bewertung: 4.41551
08. Mai 2015

Ölziehen – mein Tipp für Ihre Gesundheit

Ölziehen soll die Gesundheit fördern. Ölziehen soll die Gesundheit fördern.

Ölziehen – diese Methode mag im ersten Moment etwas seltsam klingen, aber sie unterstützt unsere Gesundheit und hilft, giftige Stoffe abzutransportieren.

ÖLZIEHEN – schon davon gehört, liebe EAT SMARTER-Leser? Falls nicht, ist es der richtige Moment, Sie für dieses morgendliche Ritual zu begeistern. Denn das Ölziehen ist eine hervorragende Methode, um den Körper von giftigen Stoffen zu befreien und auf diese Weise die Gesundheit zu fördern. In Italien und in Griechenland ist diese Vorgehensweise seit Jahrhunderten bekannt. Viele Einheimische bezeichnen sie auch als Ölkur. Doch ganz gleich, wie man die Methode bezeichnet – das Prinzip ist immer das gleiche.

JEDEN MORGEN vor dem Zähneputzen nehmen Sie einen großen Esslöffel natürliches, kalt gepresstes Bio-Olivenöl in den Mund und spülen alle Ecken der Mundhöhle damit aus. Das Prozedere dauert rund fünf bis zehn Minuten: Ziehen Sie das Öl durch die Zähne, kauen und gurgeln Sie damit. Spucken Sie das Öl anschließend aus, spülen Sie den Mund und putzen Sie sich gründlich die Zähne. Täglich angewendet zieht die Methode viele, wenn natürlich auch nicht alle Giftstoffe aus dem Körper – vor allem Schwermetalle wie Blei. Die Wirkung lässt sich mit einem regelmäßigen Wasserkonsum vergleichen: Wenn Sie ausreichend Wasser trinken, entgiften Sie damit den Körper. Speziell alle wasserlöslichen Produkte werden schnell ausgespült. Doch es gibt eben auch Substanzen, die sich nicht mit Wasser, sondern nur mit Fett verbinden. Und um an diese fettlöslichen Stoffe heranzukommen, eignet sich das Ölziehen ideal.

ÜBRIGENS: Sollten Sie kein Bio-Olivenöl griffbereit haben, können Sie alternativ auch Sonnenblumen- oder Sesamöl nutzen. Die Mundschleimhaut ist ein idealer Ausleitungsort für alles Giftige. Deshalb rate ich Ihnen, die altbewährte Methode der Mittelmeerländer konsequent anzuwenden. Zumal sich ein wunderbarer Nebeneffekt einstellt: Auch die Zähne profitieren vom Ölziehen und werden wieder weiß. Das Öl wirkt sozusagen als natürliches Bleichmittel.

Ihr Ingo Froböse

Protokoll: Janina Darm

 

Ähnliche Artikel
Unterschaetztes Organ- der Darm 300x225
Prof. Froböse erklärt, warum der Darm zu den wichtigsten Organen überhaupt gehört.
Vitamine
Forschern des University Colleges London haben bewiesen, wie Vitamine unser Leben verlängern. Prof. Froböse verrät, in welchen Nahrungsmitteln besonders viele Vitamine enthalten sind und warum der Verzehr von sieben Portionen Obst und Gemüse ideal für die Gesundheit ist.
Grundumsatz erhöhen 300x225
Prof. Froböse erklärt, wie Wassertrinken den Grundumsatz erhöht.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Diese Methode wende ich schon seit mind. 25 Jahren an. Anfangs hat es schon etwas Überwindung gekostet. Doch das Resultat kann sich sehen lassen: bin selten krank, Grippe u. Erkältungen gehen an mir vorbei. Sehr wichtig ist dabei, dass man das Öl nicht in den Spülstein, sondern in ein Papiertuch spucken sollte. Sonst hat man nämlich ganz schnell den Abfluss verstopft.
 
Ist die Aussage wissenschaftlich nachvollziehbar? Im Text gibt es dazu keinen Hinweis. So könnte der Artikel auch in der Bäckerblume oder der Apothekenumschau stehen.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Guten Tag Dr. Ralf Mühlenhaus, nach Rücksprache mit Prof. Ingo Froböse können wir Ihnen folgende Antwort geben: Hallo Herr Dr. Mühlenhausen, vielen Dank für Ihre Rückmeldung zum Artikel. Sicherlich ist das Ölziehen eine weniger wissenschaftlich fundierte Praktik. Es ist so, dass das Thema nur minimal in der Wissenschaft betracht wurde. Eine Aussage des National Center for Health Research von 2014 zum Thema lautet: "It’s still unclear whether or how the practice actually works to get rid of bad bacteria in our mouths. It’s also unknown what the long term effects on oral and overall health may be." (http://center4research.org/i-saw-it-on-the-internet/oil-pulling-snake/) Es kann also auf Grund der mangelnden Studienlage keine klare Aussage getroffen werden, was die Effekte des Ölziehens angeht. Solange gilt das individuelle Empfinden. Die Kultur der Südeuropäer zeigt, dass die Effekte gerade hinsichtlich der Reduktion von bakteriellen Störungen durchaus gegeben sein müssen und insofern gilt auch hier der Satz: Die Erfahrung lehrt uns Manches, dass die Wissenschaft noch nicht beweisen konnte. Der Effekt von kleinen Intervention lässt sich weiterhin immer nur schwerlich nachweisen. Mit freundlichen Grüßen Ihr EAT SMARTER TEAM
 
ich kenne das schon seit vielen jahren und praktiziere es immer mal wieder es kostet nichts deshalb ist es wohl leider nicht so interessant so sind die leute was nichts kostet kann nichts wert sein , aber das ist ein grosser irrtum probiert es ich bin ueberzeugt davon aischa
 
Das Öl sollte NICHT in die Toilette oder das Waschbecken befördert werden, weil sich darin Mikroorganismen und biochemische Rückstände befinden. Idealerweise wird das Öl, welches dann weißlich ist, in ein Haushaltspapiertuch (Zewa, Kleenes o.ä.) und dann in den Hausmüll entsorgt.