Apfelkuchen Rezept | EAT SMARTER
1
Drucken
1
ApfelkuchenDurchschnittliche Bewertung: 4.21535

Apfelkuchen

Apfelkuchen
40 min.
Zubereitung
1 Std. 25 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (35 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Backform, 25x30 cm
Für den Teig
400 g Mehl
180 g Magerquark
150 g Zucker
2 Eier
3 EL Milch
6 EL Pflanzenöl
1 EL Backpulver
Butter für die Form
Für den Belag
700 g reife Äpfel z. B. Boskop
2 EL Zitronensaft
3 Eier
200 g Schmand
100 ml Schlagsahne
1 Päckchen Vanillezucker
Außerdem
Jetzt kaufen!Puderzucker zum Bestauben
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
2
Für den Teig alle Zutaten miteinander verkneten. Sollte der Teig zu feucht sein, noch etwas Mehl einarbeiten. Sollte er zu trocken sein, noch etwas Milch zugeben. Eine gebutterte Backform (25x35 cm) mit dem Teig auskleiden. Dabei einen hohen Rand formen.
3
Die Äpfel schälen, vierteln, von den Kerngehäusen befreien, quer in Scheiben schneiden und mit dem Zitronensaft mischen. Auf dem Teigboden verteilen.
4
Die Eier mit dem Schmand, der Sahne und Vanillezucker verrühren und über die Äpfel gießen. Im vorgeheizten Ofen ca. 45 Minuten goldbraun backen, Stäbchenprobe machen.
5
Den fertigen Kuchen aus den Ofen nehmen, abkühlen lassen und mit Puderzucker bestaubt und in Stücke geschnitten servieren.
Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Der Kuchen ist super lecker und gelingt immer! Mit selbstgemachte Vanillesauce schmeckt er noch besser!