Auberginen-Zucchini-Gratin mit Kabeljau Rezept | EAT SMARTER
1
Drucken
1
Auberginen-Zucchini-Gratin mit KabeljauDurchschnittliche Bewertung: 3.81525

Auberginen-Zucchini-Gratin mit Kabeljau

Auberginen-Zucchini-Gratin mit Kabeljau
40 min.
Zubereitung
1 Std. 20 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (25 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1
Den Fisch waschen, trocken tupfen und in 4 gleich große Stücke schneiden. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in dünne Ringe schneiden. Zusammen mit dem geschälten und gehackten Knoblauch in 2 EL Öl anschwitzen, Thymian untermengen und aus der Pfanne nehmen.
2
Die Zucchini und Auberginen waschen, putzen und in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden, die Auberginen quer und Zucchini längs. Alles nacheinander in einer Grillpfanne in heißem Olivenöl 1-2 Minuten von jeder Seite goldbraun anbraten. Salzen und pfeffern.
3
Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.
4
Eine Auflaufform mit Öl einpinseln. Fisch, Gemüse und Frühlingszwiebeln abwechselnd einschichten. Die Eier mit Mich und Joghurt verquirlen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig würzen und über das Gemüse gießen. Mit dem Parmesan bestreuen und im vorgeheizten Ofen 35-40 Minuten goldbraun überbacken.
Letzter KommentarAlle Kommentare
Bild des Benutzers nina_düsentrieb
Das Rezept ist meiner Meinung nach nicht durchdacht. Ich befürchtete schon beim lesen, dass die "Sauce" stocken würde - und genau das ist passiert. Wer also eine sauce erwartet, liegt falsch... Der Fisch vetliert ausserdem noch ziemlich an flüssigkeit, was zusammen mit dem gestockten Ei keine Augenweide ist. Geschmacklick empfehle ich noch was Zitronenabrieb beizufügen.