Forelle mit Kräuterkruste auf Tomaten Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Forelle mit Kräuterkruste auf TomatenDurchschnittliche Bewertung: 41525

Forelle mit Kräuterkruste auf Tomaten

Rezept: Forelle mit Kräuterkruste auf Tomaten
50 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
4 Tomaten
2 Knoblauchzehen
2 eingelegte Sardellenfilets
1 Zweig Rosmarin
8 küchenfertige Forellenfilets
Salz
Olivenöl bei Amazon bestellen6 EL Olivenöl
1 TL Kapern
2 Lorbeerblätter
Pfeffer aus der Mühle
2 EL gehackte Petersilie
1 TL Senf
4 EL Semmelbrösel
2 EL weiche Butter
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, abschrecken und häuten. Das Fruchtfleisch klein würfeln, dabei den Stielansatz entfernen. Den Knoblauch schälen und durch die Presse drücken. Die Sardellen in Streifen schneiden. Den Rosmarin abbrausen und trocken schütteln.
2
Die Fischfilets auf beiden Seiten leicht salzen.
3
In einem Bräter das Öl erhitzen und darin die Tomaten mit Knoblauch, Sardellen, Rosmarin, Kapern und Lorbeerblättern kurz anschwitzen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Forellenfilets mit der Haut nach oben nebeneinander darauf legen. Petersilie, Senf, Brösel und Butter vermischen und mit Satz und Pfeffer abschmecken. Panade auf den Filets verteilen und alles für 20 Minuten in den vorgeheizten Backofen (180°, Mitte) schieben.
4
Zum Servieren das Tomatenragout auf vorgewärmter Teller geben und die Forellenfilets darauf anrichten.