Himbeer-Aprikosen-Tarte Rezept | EAT SMARTER
5
Drucken
5
Himbeer-Aprikosen-TarteDurchschnittliche Bewertung: 3.51521
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Himbeer-Aprikosen-Tarte

mit Mandeln

Rezept: Himbeer-Aprikosen-Tarte

Himbeer-Aprikosen-Tarte - Fruchtig-sahniger Traum auf knusprigem Boden

189
kcal
Brennwert
45 min.
Zubereitung
2 h. 30 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.5 (21 Bewertungen)

Küchengeräte

1 Messbecher, 1 Rührschüssel, 1 Handmixer (mit Quirlen und Knethaken), 1 kleines Messer, 1 Nudelholz, 1 Tarteform (28 cm Ø; möglichst mit Hebeboden), 1 Gabel, 1 Pinsel, 1 Kuchengitter, 3 Schüsseln, 2 kleine Töpfe, 1 Kochlöffel, 1 Rührbecher, 1 Teigschaber, 1 feines Sieb, 1 Esslöffel, 1 Gabel, 1 Küchenwaage, 1 Stabmixer

Zubereitungsschritte

Himbeer-Aprikosen-Tarte: Zubereitungsschritt 1
1

Mehl, Mandeln, Backpulver, Salz und 50 g Zucker in einer Rührschüssel mischen.

Himbeer-Aprikosen-Tarte: Zubereitungsschritt 2
2

Butter in kleine Stücke teilen, 5 g beiseitelegen, den Rest mit dem Quark zur Mehlmischung geben. Mit den Knethaken eines Handmixers zu einem glatten Teig verkneten.

Himbeer-Aprikosen-Tarte: Zubereitungsschritt 3
3

Teig mit einem Nudelholz auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Kreis von ca. 32 cm Ø ausrollen.

Himbeer-Aprikosen-Tarte: Zubereitungsschritt 4
4

Eine Tarteform (28 cm Ø ) mit der beiseitegelegten Butter fetten. Den Teig hineinlegen, am Rand gut andrücken und den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Überstehenden Teig gegebenenfalls abschneiden.

Himbeer-Aprikosen-Tarte: Zubereitungsschritt 5
5

Tarteform auf den Backofenrost stellen und den Teigboden auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 180 °C, Gas: Stufe 3) etwa 20 Minuten backen. Herausnehmen und in der Form auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Himbeer-Aprikosen-Tarte: Zubereitungsschritt 6
6

Inzwischen Aprikosen waschen, abtropfen lassen, halbieren und entsteinen. Dann in Stücke schneiden, in einer Schüssel mit 30 g Rohrzucker mischen und mit einem Stabmixer pürieren.

Himbeer-Aprikosen-Tarte: Zubereitungsschritt 7
7

Gelatine nach Packungsanleitung in kaltem Wasser einweichen.

Himbeer-Aprikosen-Tarte: Zubereitungsschritt 8
8

Himbeeren verlesen und die Hälfte davon beiseitelegen. Den Rest mit einem Esslöffel durch ein feines Sieb in eine Schüssel streichen und mit dem restlichen Rohrzucker verrühren.

Himbeer-Aprikosen-Tarte: Zubereitungsschritt 9
9

6 Blatt von der Gelatine aus dem Wasser nehmen und ausdrücken. In einem kleinen Topf bei kleiner Hitze unter Rühren erwärmen, bis sie sich aufgelöst hat.

Himbeer-Aprikosen-Tarte: Zubereitungsschritt 10
10

Das Aprikosenpüree unter die Gelatine rühren. Die Masse in eine Schüssel umfüllen und kalt stellen, bis sie zu gelieren beginnt.

Himbeer-Aprikosen-Tarte: Zubereitungsschritt 11
11

Die restliche Gelatine ebenfalls ausdrücken und bei kleiner Hitze unter Rühren erwärmen, bis sie sich aufgelöst hat. Das Himbeerpüree unterrühren (nicht kühl stellen).

Himbeer-Aprikosen-Tarte: Zubereitungsschritt 12
12

Sahne steifschlagen, unter das Aprikosenpüree heben und die Masse mit einem Teigschaber auf dem abgekühlten Tarteboden verteilen.

Himbeer-Aprikosen-Tarte: Zubereitungsschritt 13
13

Himbeerpüree daraufgeben und die beiden Schichten mit einem Kochlöffelstiel wellenförmig vermischen, sodass ein marmorartiges Muster entsteht. Mit den restlichen Himbeeren garnieren und für mindestens 1 Stunde kalt stellen. Zum Servieren aus der Form heben.

Letzter KommentarAlle Kommentare
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Weinsteinbackpulver kann man problemlos durch normales Backpulver ersetzen.Man bekommt es im Reformhaus oder im Bioladen und es ist etwas teuren.