Kaninchengratin mit Kürbiskernen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Kaninchengratin mit KürbiskernenDurchschnittliche Bewertung: 3.91525

Kaninchengratin mit Kürbiskernen

Rezept: Kaninchengratin mit Kürbiskernen
30 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
200 g Sellerie
100 ml
100 g Erbsen
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
Salz
4 Scheiben Toastbrot
200 g kaltes, gegartes Kaninchen
1 EL Nussöl
Jetzt bei Amazon kaufen!1 EL gehackte Kürbiskerne
2 EL frisch gehacktes Koriandergrün
Jetzt kaufen!Cayennepfeffer
Kresse für die Garnitur
4 Cocktailtomaten für die Garnitur
2 EL Basilikum-Pesto Glas
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Sellerie schälen, würfeln und in der Gemüsebrühe ca. 15 Minuten köcheln lassen. Die Erbsen zugeben und weitere 5 Minuten zusammen weich köcheln. Die Flüssigkeit sollte bis auf etwa 2-3 EL verdampft sein. Fein pürieren und das Olivenöl unterrühren. Mit Salz abschmecken und abkühlen lassen.

2

Das Toastbrot entrinden, toasten und den Boden einer Form auslegen, die der Größe der Toastscheiben entspricht. Das Kaninchenfleisch zerrupfen und in einer Schüssel mit Nussöl, Kürbiskernen, Koriander, Salz und Cayennepfeffer vermengen. Auf dem Toastbrot verteilen.

3

Das Püree darüber streichen und mit einem Ring (Durchmesser 6 cm) vier `Törtchen´ ausstechen. Diese auf Teller setzen und nach Belieben mit Kresse, Cocktailtomaten und Pesto garniert servieren. Für die Cocktailtomaten die Tomaten kurz in heißem Wasser blanchieren, abschrecken und die Haut nach oben ziehen, aber nicht ablösen.