Marzipan-Safran-Plätzchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Marzipan-Safran-PlätzchenDurchschnittliche Bewertung: 3.81536

Marzipan-Safran-Plätzchen

Rezept: Marzipan-Safran-Plätzchen
30 min.
Zubereitung
1 Std. 45 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (36 Bewertungen)

Zutaten

für 40 Stück
Für den Teig
Jetzt hier kaufen!50 g Marzipanrohmasse
125 g Mehl
Jetzt kaufen!30 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Msp. Safranpulver
60 g kalte Butter
1 Eiweiß
Außerdem
Mehl für die Arbeitsfläche
100 g Zartbitterkuvertüre
Jetzt kaufen!125 g Puderzucker
Zitronensaft
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Das Marzipan hacken. Das Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben. Eine Mulde hineindrücken und den Puderzucker, den Vanillezucker, das Salz, den Safran, das gehackte Marzipan, die klein gewürfelte kalte Butter und das Eiweiß hineingeben. Von der Mitte aus beginnend alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Folie gewickelt mindestens 1 Stunde kühl stellen.

2

Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem etwa 3 cm dicken Strang rollen und diesen in 1 cm dicke Stücke schneiden. Jedes Teigstück zu einer Kugel rollen, leicht flach drücken und auf das mit Backpapier ausgelegte Blech legen. Im vorgeheizten Ofen 12-15 Minuten goldgelb backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

3

Die Kuvertüre grob hacken, über einem heißen, nicht kochenden Wasserbad schmelzen und vom Herd ziehen. Leicht abkühlen lassen. Den Puderzucker mit soviel Zitronensaft verrühren, dass ein dickflüssiger Guss entsteht. Sowohl die Kuvertüre als auch den Puderzuckerguss in je einen Gefrierbeutel geben, eine kleine Ecke abschneiden und ein Gitter auf die Plätzchen spritzen. Gut getrocknet servieren.