Rinderrouladen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
RinderrouladenDurchschnittliche Bewertung: 4.11524

Rinderrouladen

Rinderrouladen
1 Std. 10 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (24 Bewertungen)

Zutaten

für 8 Stück
100 g Weißbrot
0,125 l Milch
0,125 l Wasser
50 g durchwachsener Speck
1 kleine Zwiebel
1 Ei
1 EL gehackte Petersilie
Salz
schwarzer Pfeffer Frisch gemahlen
Thymian
8 dünne Scheiben Rindfleisch zu je 70g
500 g Tomaten
500 g Paprikaschote grüne/rote
1 große Zwiebel
2 TL Paprikapulver edelsüß
½ TL Salz
2 Msp Pfeffer
Butter
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Das Weißbrot in einer Schüssel mit der heißen Milch übergießen und zugedeckt 15 Minuten stehen lassen. Dann das Brot gut ausdrücken und durch ein feines Sieb streichen. Den Speck und die geschälte, kleine Zwiebel fein hacken und in heißer Butter 2-3 Minuten braten. Zur Brotmasse geben, das Ei und die Petersilie gut untermischen und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Im Kühlschrank durchziehen lassen.
2
Die Tomaten kreuzweise einschneiden, mit kochendem Wasser übergießen und die Haut abziehen. Die Paprikaschoten halbieren, von den Kernen und den Rippen befreien, waschen und in Streifen schneiden. Die große Zwiebel schälen und grob hacken. Etwas Butter in einem Topf erhitzen, die Zwiebelwürfel glasig dünsten, Tomaten und Paprika zugeben und mit Thymian, Salz, Pfeffer und Paprikapulver kräftig würzen. Bei mittlerer Hitze 30 Minuten schmoren lassen. In der Zwischenzeit die Rindfleischscheiben flach klopfen, mit Salz, Pfeffer und etwas Thymian bestreuen, die Brotfüllung darauf verteilen, einrollen und mit Rouladennadeln feststecken. Etwas Butter in einer Pfanne erhitzen und die Rouladen von allen Seiten gut anbraten. Anschließend die Rouladen auf das Paprikagemüse setzen und 15-20 Minuten schmoren.
3
Nach Belieben kann der Bratfond mit etwas Weißwein aufgegossen werden und als Sauce serviert werden.
4
Dazu serviert man Reis.