Size Triple Zero | EAT SMARTER
44
8
Drucken
8
Der Schlankmacher Blog
Unfassbar: Hose in Größe „Triple Zero“Durchschnittliche Bewertung: 4.51544
07. Juli 2014

Unfassbar: Hose in Größe „Triple Zero“

Size Triple Zero

Als wäre der „Size Zero“-Trend nicht schon schlimm genug: Es gibt es sogar Hosen in der Größe „Triple Zero“. 000 – gemacht für erwachsene Frauen mit der Figur von sechsjährigen Mädchen.

Liebe Leserinnen und Leser, ich bin einmal wieder baff. Von „Size Zero“ haben Sie sicherlich schon häufiger gehört – das ist die Minikleidergröße (entspricht einer deutschen Konfektionsgröße 32 oder einer Kindergröße 152), die zum Beispiel Bohnenstängchen Victoria Beckham tragen soll. Und in die die deutsche Durchschnittsfrau nicht einmal mit einem Bein reinpasst.

Vor ein paar Jahren wurde das Ganze dann noch getoppt, als es plötzlich Hosen in der Größe „Double Zero“ gab. 00 – das wäre eine deutsche Konfektionsgröße 30. 

Und jetzt? Jetzt höre ich, dass es sogar drei Nullen gibt. Richtig gehört! Das amerikanische Label Abercrombie & Fitch hatte eine Triple Zero-Jeans im Angebot. 000 – das ist eine deutsche Konfektionsgröße 28 (!). Oder eine Größe XXXXS. 58 Zentimeter Hüftumfang – mehr dürfen es nicht sein, wenn man in die Mikro-Jeans mit der Bundweite 23 passen will. Das müssen Sie sich mal überlegen: Eine 58 cm-Hüfte – das ist typisch für Mädchen im Grundschulalter. 

Ich möchte mir nicht ausmalen, was die 000-Damen alles anstellen, um so dünn zu werden (und zu bleiben). Warum sie das tun? Eine trottelige Erklärung gibt eine unbekannte Dame aus L.A. der britischen Grazia: „It’s in to be thin in Hollywood!“ lautet ihre Rechtfertigung für den Hungertrend. 

Im Netz kommen die Hungergrößen gar nicht gut an. Zwar hat Abercrombie & Fitch die Triple Zero-Jeans nach Protesten nicht mehr im Programm, aber dass es die Jeans überhaupt gab, gibt zu denken. Wohin soll der Magerwahn noch führen? Ich weiß nicht, wie Sie das sehen. Aber ich mache mir auf den Schreck jetzt erst einmal etwas zu essen. 

Nicole Benke

Ähnliche Artikel
Die Schauspielerin ist auf neusten Fotos erschreckend dünn. Angeblich isst die 38-Jährige nur noch Ur-Körner wie Hirse und Dinkel, aber auch Quinoa und Chia-Samen. Doch sind die Körner und Samen wirklich so ungesund?
Weil viele Designer ihre Mode in "SIZE ZERO" fertigen, hungern sich auch ihre Fans auf die Größe herunter. Die gesundheitlichen Folgen werden dabei ignoriert.
Anti-Diät-Tag
Alle reden vom Abnehmen. Und vom dünn bleiben. Auf seine Figur zu achten ist ja auch gar nicht verkehrt – aber mitunter nimmt der Magerwahn ganz schön ungesunde Formen an. Ich finde: Am heutigen Anti-Diät-Tag können wir uns ruhig mal wieder auf unsere Kurven besinnen.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Sorry aber selbst runterhungern hilft da nichts mehr, weil der Hüftknochen bei jeder normalen frau bestimmt schon allein nen umfang von mindestens 80cm hat. Dann muss man sich also ein stück aus dem hüftknochen herausoperieren damit man da reinpasst??? xD also ganz erlich mein Oberschenkel würde da vielleicht grade so durch den Hosenbund passen! Wie krank! o_O
 
Wenn man nichts ißt, arbeitet das Gehirn auch nicht gut. Offensichtlich ist das bei der Unternehmensführung der Fall. Oder soll sich die Kundschaft zu Tode hungern? Der Umsatz ist dann weg. Ich finde solche "Hungergrößen" einfach überflüssig. Am besten man ignoriert solche Hersteller. Der Kunde hat es in der Hand.
 
Schließe mich Nicole an und hole mir noch Nachschlag ;-)
 
Wenn ich hier Mode-Laden , Discounter und Modeverkäufer wäre, hwürde ich diese Mode erst gar nicht in mein Sortiment aufgenohmen!!!Und Diese Modemacher zum Teufelgejagt besser noch in die Klapper!!!! Da kann man nur hoffen, das es die Läden endlich begreifen, das Wir Normalos, solche Größen hier In deutschland nicht brauchen!!!!!
 
Da hilft nur diese Firma zu boykottieren. Nur wenn der Umsatz sinkt und der Shitstorm so richtig los geht reagiert das Unternehmen vielleicht.

Seiten