Glutenfrei kochen – mit diesen Tipps ganz problemlos | EAT SMARTER
5
0
Drucken
0
Glutenfrei kochen – mit diesen Tipps ganz problemlosDurchschnittliche Bewertung: 4155

Glutenfrei kochen – mit diesen Tipps ganz problemlos

Wer unter Zöliakie leidet, weiß aus jahrelanger Erfahrung, was er essen darf und was nicht. Was aber, wenn Sie für jemanden oder mit jemandem zusammen kochen, der unter Gluten-Allergie leidet? Mit diesen Tipps gelingt das gemeinsame Essen ganz sicher.

Menschen, die unter Zöliakie leiden, können das Getreideeiweiß Gluten nicht vertragen, das in Weizen, Roggen, Gerste und Hafer vorkommt. Oftmals wird die Krankheit erst nach jahrelanger Leidensgeschichte entdeckt. Anders als bei beispielsweise Laktose-Intoleranz führen bei Betroffenen bereits kleinste Spuren von Gluten zu Beschwerden: Es gilt, die gesamte Ernährung umzustellen.

Glücklicherweise sind viele Lebensmittel schon von Natur aus glutenfrei: Gemüse, Obst, Fleisch und Milchprodukte können an Zöliakie leidende Menschen problemlos essen.
Schwierig wird es bei den verarbeiteten Lebensmitteln, denn Gluten versteckt sich oft da, wo wir es gar nicht vermuten: In Sojasauce beispielsweise, in Gewürzmischungen oder auch in Wurstwaren. 

Wer kein Gluten verträgt, für den gehört das aufmerksame Studium der Inhaltsstoffe eines Lebensmittels also zum Alltag. Und auch beim glutenfreien Kochen müssen einige wichtige Basics beachtet werden. 

Tipps für das glutenfreie Kochen lesen Sie auf den Folgeseiten

Übersicht zu diesem Artikel
Ähnliche Artikel
Backen ohne Gluten
Glutenfreie Ernährung liegt im Trend. Doch es gibt Menschen, die nicht freiwillig auf Weizenmehl und Co. verzichten, sondern es müssen. Für sie kann das Backen zu einer echten Herausforderung werden. Ich habe mich mit einer Expertin unterhalten, wie Gebäck auch ohne Gluten lecker wird.
Glutenfrei
11.08.2016
Wird Mehl zukünftig glutenfrei?
Zöliakie macht Betroffenen das Leben schwer. Die Lebensmittelunverträglichkeit zieht eine Entzündung der Dünndarmschleimhaut nach sich. Der Grund der Krankheit schlummert in fast allen Getreidesorten: Klebereiweiß, auch Gluten genannt.
Schreiben Sie einen Kommentar