Endlich wieder Spitzkohl-Saison! | EAT SMARTER
8
1
Drucken
1
Endlich wieder Spitzkohl-Saison!Durchschnittliche Bewertung: 3.4158

Kulinarischer Frühlingsbote

Endlich wieder Spitzkohl-Saison!

Endlich wieder Spitzkohl-Saison! Endlich wieder Spitzkohl-Saison!

Endlich beginnt wieder die Spitzkohl-Saison! Und wir können gar nicht genug bekommen vom zarten Fitmacher. EAT SMARTER gibt pünktlich zur Spitzkohl-Saison Tipps zu Einkauf und Lagerung und präsentiert die leckersten Gerichte mit Spitzkohl.

Bald ist wieder Spitzkohl-Saison: Die Ernte von Spitzkohl in Deutschland läuft von Mai bis Dezember. Doch schon jetzt beginnt die Spitzkohl-Saison mit Importen aus Frankreich. Genießer freuen sich auf die nahende Spitzkohl-Saison, denn Spitzkohl zeigt sich in der Küche besonders vielfältig: Spitzkohl schmeckt roh, gedünstet, gekocht, geschmort und gebraten, als Beilage, in Suppen, als Roulade und sogar auf Pizzen oder Flammkuchen. Mit nur gut 20 Kalorien pro 100 Gramm ist Spitzkohl auch für Figurbewusste immer eine gute Wahl. Zudem wirkt Spitzkohl weniger blähend und ist leichter verträglich als sein Verwandter, der kräftige Weißkohl. Noch dazu enthält Spitzkohl eine gute Portion Vitamin C sowie einige bioaktive Substanzen (Sulfide, Flavonoide, Carotinoide), die freie Radikale abwehren und die Zellen schützen. Viele gesunde Gründe, um während der Spitzkohl-Saison viel vom zarten kohl zu genießen.

Spitzkohl-Saison: Tipps zu Einkauf und Lagerung

Typisch für Spitzkohl ist seine kegelförmige, spitz auslaufende Form. Gute Qualität erkennt man beim Spitzkohl mit dem bloßen Auge: Die Blätter vom Spitzkohl sollten außen frisch grün und knackig sein, dann ist der Spitzkohl frisch. Sind die Blätter vom Spitzkohl bereits leicht gelb verfärbt oder haben dunkle Flecken, dann deutet das darauf hin, dass der Spitzkohl schon eine längere Lagerzeit hinter sich hat. Und die sollte man dem zarten Kohl lieber nicht zumuten. Am besten genießt man Spitzkohl also frisch – in ein feuchtes Tuch gewickelt hält er sich notfalls im Kühlschrank rund zwei Tage.

Die leckersten Rezepte zur Spitzkohl-Saison

Genießen Sie Spitzkohl während der Saison so oft sie mögen. Spitzkohl schmeckt lieblich und ein wenig feiner als andere Kohlsorten. Allerdings sollte man Spitzkohl nicht zu lange Garen und möglichst nicht wieder aufwärmen – Spitzkohl verliert sonst schnell an Aroma. Hier geht es direkt zu den EAT SMARTER-Rezepten mit Spitzkohl. (ben)
Ähnliche Artikel
Kulinarische Geschenke
Wir stellen Ihnen die besten kulinarische Geschenke für Weihnachten vor!
Endlich wieder Muschel-Zeit: In den Monaten mit R genießen wir Muscheln wieder in vollen Zügen. EAT SMARTER gibt Tipps zu Einkauf und Zubereitung. Plus: die besten Muschel-Rezepte.
Kaffee ist ein echter Wachmacher. EAT SMARTER hat sich mit Experten und Liebhabern getroffen und die besten Tipps rund um die braunen Bohnen zusammengetragen.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Ich habe viel Spitzkohl im garten,die aussen blatter sind mehr dunkel,koennte man sie fuer roladen benutzen?Hier in USA gibt es den nicht,noch nie gesehen,man muesste die wohl lange vor kochen.