Apfelkuchen nach französischer Art Rezept | EAT SMARTER
1
Drucken
1
Apfelkuchen nach französischer ArtDurchschnittliche Bewertung: 3.81537

Apfelkuchen nach französischer Art

Apfelkuchen nach französischer Art
40 min.
Zubereitung
1 Std. 40 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (37 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Blech , 20x40 cm
Für den Boden
300 g Mehl
80 g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei
200 g Butter
Mehl für die Arbeitsfläche
Butter für das Blech
für den Belag
5 Äpfel
60 g Butter
2 EL Zucker
200 g Aprikosenkonfitüre
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Das Mehl mit dem Zucker und Salz mischen, auf die Arbeitsfläche häufeln, in die Mitte eine Mulde drücken, das Ei hineinschlagen und die Butter in Flöckchen um die Mulde herum verteilen.
2
Mit einer Teigkarte sämtliche Zutaten von außen nach innen krümelig hacken und mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten. Zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
3
Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
4
Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche in Größe des Belches ausrollen und das gebutterte Backblech damit auslegen. Dabei einen kleinen Rand formen.
5
Die Äpfel schälen, vierteln, von dem Kernhaus befreien und in schmale Scheiben schneiden. Diese dachziegelartig auf dem Teigboden anrichten, mit Butterflöckchen belegen, mit Zucker bestreuen und im vorgeheizten Ofen 25-30 Minuten backen.
6
Die Aprikosenkonfitüre leicht erwärmen.
7
Den fertig gebackenen Kuchen herausnehmen, mit der Aprikosenkonfitüre bestreichen und lauwarm abkühlen lassen.
8
In Stücke geschnitten nach Belieben mit geschlagener Sahne oder Crème fraîche servieren.
Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Tolles Rezept, kann man auch gut mit Aprikosen oder Pflaumen zubereiten. Frischer, fruchtiger Kuchen, der auch am zweiten Tag noch schmeckt!