Gebackene Putenkeulen mit Rosenkohl Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gebackene Putenkeulen mit RosenkohlDurchschnittliche Bewertung: 3.61533

Gebackene Putenkeulen mit Rosenkohl

Gebackene Putenkeulen mit Rosenkohl

Gebackene Putenkeulen mit Rosenkohl - Außen knusprig, innen saftig - heiß aus dem Ofen!

468
kcal
Brennwert
1 Std. 10 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.6 (33 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Ein Backblech mit 1 EL Olivenöl einfetten. Kartoffeln schälen, waschen, trockentupfen, längs achteln. In einer Schüssel restliches Olivenöl mit etwas Salz und Pfeffer verrühren, Kartoffeln hineingeben und gut vermischen.

2

Putenkeulen mit Salz, Pfeffer und Paprika nach Belieben ein-reiben. Keulen auf das Blech legen, im vorgeheizten Ofen bei 220 °C (Umluft 200 °C; Gas: Stufe 3–4) 15 Minuten garen. Wenden, Kartoffeln auf dem Blech verteilen und die Temperatur auf 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) reduzieren. Keulen mit Kartoffeln noch ca. 40 Minuten garen.

3

Inzwischen Rosenkohl putzen, an den Stielansätzen kreuzweise einschneiden. In kochendem Salzwasser in 10–15 Minuten bissfest garen. Dann abgießen, abschrecken und abtropfen lassen.

4

Rosenkohl 5 Minuten vor Ende der Garzeit mit aufs Blech geben, Kartoffeln und Rosenkohl vorsichtig umrühren und fertiggaren; die Keulen sind gar, wenn man an der dicksten Stelle mit einer Fleischgabel einsticht und klarer Saft heraustritt. Petersilie waschen, trockenschütteln, hacken und das Gericht damit bestreuen.