Gebackener Rotbarsch in Liebstöckel-Teig Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gebackener Rotbarsch in Liebstöckel-TeigDurchschnittliche Bewertung: 3.91521

Gebackener Rotbarsch in Liebstöckel-Teig

Gebackener Rotbarsch in Liebstöckel-Teig
40 min.
Zubereitung
50 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (21 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
2 Schalotten
1 Knoblauchzehe
800 g mittelgroße Tomaten
Olivenöl bei Amazon bestellen4 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Prise Zucker
Limettensaft
4 Rotbarschfilets à ca. 160 g
1 EL Mehl
2 Eier
2 EL geriebener Parmesan
1 Stängel Liebstöckel
zum Garnieren
Basilikumblatt
Limettenscheibe
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Die Schalotten und Knoblauch schälen. Beides in Scheiben schneiden. Die Tomaten heiß überbrühen, abschrecken, häuten, vierteln und entkernen. Die Schalotten und Knoblauch kurz in 1-2 EL heißem Öl anschwitzen. Von der Hitze nehmen, die Tomatenviertel unterschwenken, mit Salz, Pfeffer, Zucker und Limettensaft abschmecken und warm ziehen lassen.
2
Den Fisch abbrausen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Im Mehl wenden. Die Eier in einem tiefen Teller verquirlen. Den Parmesan und fein geschnittene Liebstöckelblätter unterrühren und den Rotbarsch darin wenden. Im restlichen heißen Öl von beiden Seiten jeweils 2-3 Minuten goldbraun braten.
3
Das Tomatengemüse auf Tellern verteilen und darauf den Fisch setzen. Mit Basilikum und Limettenscheiben garniert servieren.
4
Dazu nach Belieben Tagliatelle reichen.