Gelee-Karpfen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gelee-KarpfenDurchschnittliche Bewertung: 41517

Gelee-Karpfen

Rezept: Gelee-Karpfen
50 min.
Zubereitung
2 h. 50 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (17 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 Karpfen 2,5 kg
Zitronensaft 2 Zitronen
2 Schalotten fein gehackt
2 EL Pflanzenöl
1 TL Mehl
500 ml Fischfond Glas
1 Lorbeerblatt
1 Knoblauchzehe geschält
Salz
Pfeffer frisch gemahlen
Hier kaufen!6 Blätter Gelatine
1 EL Pfefferkörner
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Den Karpfen vom Fischhändler filetieren lassen. Sich die Reste bzw. die Gräten mitgeben lassen. Die Schalotten im heißen Öl sanft andünsten, das Mehl darüber stäuben und leicht anschwitzen. Den Fond angießen, die Fischgräten, das Lorbeerblatt und den Knoblauch hineingehen. Mit Salz und Pfeffer herzhaft abschmecken, 10 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen, dann den Sud durch ein Haarsieb gießen.
2
Die Fischfilets säubern, mit Zitronensaft säuern, in einen Fischtopf geben, den Sud darüber gießen und in 20 Minuten bei geringster Hitze gar dünsten. Die Filets vorsichtig herausnehmen und auf einer oder zwei Platten anrichten, dann in 3 cm dicke Scheiben schneiden. Den Fischfond aus dem Fischtopf durch ein feines Tuch in einen Topf gießen, die Pfefferkörner dazugeben und kurz aufkochen lassen. Die Gelatine 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und im Fond auflösen. Etwas abkühlen lassen. Wenn die Flüssigkeit zu gelieren beginnt, die Filetstücke damit begießen. Bis zum Servieren 2 Stunden kalt stellen. Nach Belieben mit Gemüse und Kräutern garniert servieren.