Kartoffeln mit verschiedenen Quark-Dips Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Kartoffeln mit verschiedenen Quark-DipsDurchschnittliche Bewertung: 4.21524

Kartoffeln mit verschiedenen Quark-Dips

Kartoffeln mit verschiedenen Quark-Dips
45 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (24 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für die Kartoffeln
1 kg Kartoffeln
Karotten-Nuss-Dipp
2 kleine Möhren
Haselnüsse hier kaufen.80 g Haselnüsse
1 kleiner süßer Apfel
2 TL Zitronensaft
Olivenöl bei Amazon bestellenOlivenöl kaltgepresst
Salz
Pfeffer aus der Mühle
250 g Joghurt (3,5 % Fett)
Radieschen-Schnittlauch-Quark
300 g Quark (40% Fett)
2 EL Milch
½ Bund Radieschen
1 Bund Schnittlauch
½ Schalotte sehr fein gehackt
Salz
Pfeffer aus der Mühle
½ TL Ingwerpulver
Tomaten-Basilikum-Joghurt
3 reife Tomaten
2 EL fein gehackte Basilikumblatt
3 TL abgeriebene Zitronenschale (von einer Biozitrone)
Olivenöl bei Amazon bestellenOlivenöl kaltgepresst
Salz
Pfeffer aus der Mühle
300 g Joghurt (3,5 % Fett)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Die Kartoffeln waschen und in der Schale weich kochen. Die Dips dazu reichen. Während die Kartoffeln kochen, die Dips herstellen:
2
Für den Karotten-Nuss-Dip die Karotten schälen und fein würfeln. Apfel schälen, halbieren, entkernen und in sehr kleine Würfel schneiden. Mit etwas Zitronensaft beträufeln. Haselnüsse in dünne Scheiben schneiden. Joghurt mit den Karotten, dem Apfel und den Haselnüssen mischen, dann 2 EL Olivenöl, Salz und kräftig Pfeffer unterrühren.
3
Für den Radieschen-Schnittlauch-Quark die Radieschen waschen, abtrocknen und in kleine Stücke schneiden. Schnittlauch waschen und in kleine Röllchen schneiden. Quark mit der Milch, den Schalotten, Salz, Pfeffer und Ingwerpulver verrühren. 10 Min. ziehen lassen, dann die Radieschen und den Schnittlauch unterheben. Noch einmal mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.
4
Für das Tomaten-Basilikum-Joghurt die Tomaten waschen, halbieren, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Joghurt mit Basilikum, Zitronenschale, 2 EL Olivenöl, Pfeffer, Salz und Tomaten verrühren. Abschmecken und eventuell mit Salz und Pfeffer nachwürzen.