Lammkoteletts mit Rosmarin Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Lammkoteletts mit RosmarinDurchschnittliche Bewertung: 4.11518

Lammkoteletts mit Rosmarin

Rezept: Lammkoteletts mit Rosmarin
1 Std.
Zubereitung
2 h.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (18 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
800 g Lammkarree küchenfertig
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 EL Pflanzenöl
Fett für das Blech
1 Bund Suppengemüse
2 Knoblauchzehen
1 TL Tomatenmark
250 ml trockener Rotwein
350 ml Lammfond
1 Stängel Rosmarin
2 Stängel Thymian
2 Lorbeerblätter
200 g Couscous instant
400 ml heiße Gemüsebrühe
½ g Safranfäden
1 EL Mehl
1 EL Butter
frische Kräuter zum Garnieren (z. B. Rosmarin, Thymian, Salbei, Blattpetersilie)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen auf 100°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Das Lammkarree waschen, trocken tupfen, kräftig mit Salz und Pfeffer einreiben und in einer heißen Pfanne mit Öl rundherum scharf anbraten, herausnehmen, auf ein gefettetes Backblech setzen und im vorgeheizten Ofen 40-50 Minuten zur gewünschten Garstufe fertig garen lassen. Zwischenzeitlich das Gemüse und den Knoblauch grob würfeln, in die Lammpfanne geben, anbraten, das Tomatenmark zufügen, kurz Farbe nehmen lassen und mit der Hälfte des Rotweins ablöschen. 

2
Einreduzieren lassen, den übrigen Rotwein, den Fond, die Kräuter und die Gewürze zugeben, salzen und pfeffern und bei mittlerer Hitze ca. 30 Minuten köcheln lassen. Den Couscous in eine Schüssel geben, die heiße Gemüsebrühe darüber gießen und den Couscous ca. 20 Minuten quellen lassen. Mit einer Gabel auflockern, den Safran untermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und warm halten.
3
Die Sauce in einen neuen Topf passieren, aufkochen lassen und gegebenenfalls mit Mehlbutter (Mehl und Butter im Verhältnis 1:1 miteinander vermengt) abbinden. Noch einmal abschmecken und gegebenenfalls nachwürzen.
4
Das Lammkarree aus den Ofen nehmen, kurz ruhen lassen und in einzelne Koteletts teilen. Diese zusammen mit dem Safrancouscous und nach Belieben mit Bohnengemüse auf Teller anrichten, mit der Sauce beträufeln und mit frischen Kräutern garniert servieren.