Paprika-Oliven-Quiche Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Paprika-Oliven-QuicheDurchschnittliche Bewertung: 3.91528

Paprika-Oliven-Quiche

Rezept: Paprika-Oliven-Quiche
35 min.
Zubereitung
1 Std. 35 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (28 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Quicheform, ca. 26 cm Durchmesser
Für den Teig
200 g Mehl
Salz
80 g saure Schlagsahne
120 g Butter
Für den Belag
2 große, rote Paprikaschoten
150 g Champignons
3 Eier
250 g Crème fraîche
150 ml Schlagsahne
Pfeffer aus der Mühle
Muskat frisch gerieben
80 g schwarze, entsteinte Oliven
Außerdem
Mehl für die Arbeitsfläche
Butter für die Form
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Für den Teig das Mehl mit 1 Prise Salz mischen, auf die Arbeitsfläche häufeln, in die Mitte eine Mulde drücken, die saure Sahne in die Mitte geben und die Butter in Flöckchen um die Mulde herum verteilen. Mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten, zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
2
Den Backofen auf 250°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
3
Die Paprika waschen, halbieren, von den Kernen und weißen Innenwänden befreien und mit der Wölbung nach oben auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Ofen solange garen, bis die Haut schwarz wird und Blasen schlägt. Herausnehmen, mit einem feuchten Küchentuch belegen und kurz ruhen lassen. Dann die Paprikahälften häufen und in schmale Streifen schneiden. Die Pilze putzen und in schmale Scheiben schneiden. Die Eier mit der Crème fraîche und Sahne verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat verrühren und die Pilze, Paprika und Oliven unterheben.
4
Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze runterschalten.
5
Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche dünn ausrollen und eine gebutterte Form damit auskleiden. Mit der Gemüse-Ei-Masse bedecken, diese gleichmäßig verteilen und im vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten backen. Herausnehmen und servieren.