Reispfanne mit Putenfleisch und Aubergine Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Reispfanne mit Putenfleisch und AubergineDurchschnittliche Bewertung: 41512

Reispfanne mit Putenfleisch und Aubergine

Reispfanne mit Putenfleisch und Aubergine
50 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (12 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Den Reis nach Packungsanleitung kochen und abschütten. Gut abtropfen lassen. Die Aubergine waschen, abtrocknen und in kleine Würfel schneiden. Die Würfel mit reichlich Salz bestreuen und ca. 15-20 Minuten ziehen lassen, anschließend unter fließendem kalten Wasser spülen, abtropfen lassen und mit Küchenkrepp abtupfen.

2

4-5 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Auberginenwürfel bei mittlerer Hitze goldbraun braten, dabei immer wieder wenden. Das Öl nicht zu heiß werden lassen, da die Aubergine sonst zu schnell schwarz wird. Den Knoblauch schälen und fein hacken, dann kurz vor Ende der Bratenzeit zu den Auberginen geben und mitdünsten. Die fertigen Auberginenwürfel mit Salz, Pfeffer und Zimt würzen, aus der Pfanne heben und warm stellen.

3

Die Putenbrust in mundgerechte Stücke schneiden und im verbleibenden Öl (eventuell noch etwas Öl dazugeben) von allen Seiten Braten. Den Portwein angießen und kurz ausdampfen lassen. Mit den Chiliflocken bestreuen und diese kurz mitdünsten, dann mit Salz würzen. Den Reis und die Auberginen dazugeben, alles gut durchmischen und noch einmal abschmecken. Die Thymianblättchen unterrühren, kurz ziehen lassen. Das Risotto sofort servieren.