Rotkraut mit gebratenen Maroni Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Rotkraut mit gebratenen MaroniDurchschnittliche Bewertung: 3.71527

Rotkraut mit gebratenen Maroni

Rezept: Rotkraut mit gebratenen Maroni
45 min.
Zubereitung
2 h. 25 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 Rotkohl (ca. 750 g)
1 Zwiebel
2 EL Butterschmalz
200 ml Rotwein
¼ l Fleischbrühe
1 kleine Kartoffel
1 Lorbeerblatt
1 kleine Speckschwarte
½ TL frisch gehackter Dill
½ TL Kümmel
500 g Maronen
2 EL Rotweinessig
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 EL Zucker
1 TL Zitronensaft
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Kohl waschen, putzen, von den dicken Blattrippen befreien und in Streifen schneiden. Die Zwiebel würfeln und im Schmalz bei schwacher Hitze glasig dünsten. Den Kohl hinzufügen und 15 Minuten mitdünsten. Mit dem Rotwein und der Brühe ablöschen. Die Kartoffel schälen und dazureiben. Das Lorbeerblatt, die Speckschwarte, den Dill und den Kümmel hinzufügen.

2

Alles 1 1/4 Stunden bei schwacher Hitze zugedeckt garen. Inzwischen die Maronen auf der gewölbten Seite einritzen. 20-30 Minuten in Salzwasser kochen, abgießen und noch warm schälen, dabei auch die braune Innenhaut entfernen. 10 Minuten vor Ende der Garzeit den Kohl mit Essig, Salz und Pfeffer abschmecken.

3

Die Speckschwarte und das Lorbeerblatt entfernen. Den Zucker bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Die Maronen hinzufügen und wenden, bis sie karamellisiert sind. Zitronensaft und 1 Prise Salz dazugeben. Den Rotkohl mit den Maronen angerichtet servieren.