Schwäbische Krautkrapfen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Schwäbische KrautkrapfenDurchschnittliche Bewertung: 4.11523

Schwäbische Krautkrapfen

Rezept: Schwäbische Krautkrapfen
565
kcal
Brennwert
20 min.
Zubereitung
1 Std.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
375 g Mehl
2 Eier
Salz
2 EL Butterschmalz
200 g durchwachsener Speck
1 Zwiebel
Jetzt hier kaufen!1 Gewürznelke
3 Wacholderbeeren
200 g Sauerkraut
Für die Form
Butter
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Mehl mit den Eiern, dem Salz, dem Butterschmalz und 3 EL Wasser zu einem geschmeidigen Teig verkneten und 30 Minuten ruhen lassen.

2

Den Speck würfeln und in einer Pfanne knusprig braun ausbraten.

Die Zwiebel schälen und mit der Nelke bestecken.

Die Wacholderbeeren zerdrücken.

3

Das Sauerkraut mit der Zwiebel, dem Wacholder, dem Speck und 1/2 Tasse Wasser zugedeckt bei schwacher Hitze 20 Minuten kochen lassen.

4

Den Teig auf einem Küchentuch zu einem Rechteck dünn ausrollen. Die Zwiebel und den Wachholder aus dem Kraut entfernen und das Kraut gleichmäßig auf dem Teig verteilen.

Mit Hilfe des Tuches von der Längsseite her aufrollen. Aus der Rolle 12 gleich große Scheiben schneiden.

5

Den Backofen auf 200° vorheizen. Die Teigscheiben dicht nebeneinander in eine gebutterte Bratreine setzen.

Etwa 3 cm hoch Wasser zugießen und die Krautkrapfen zugedeckt im Backofen in 25 Minuten garen. Während der letzten 10 Bratminuten den Deckel abnehmen.