7-Tage-Speiseplan gegen Sodbrennen | EAT SMARTER
136
5
Drucken
5
7-Tage-Speiseplan gegen SodbrennenDurchschnittliche Bewertung: 4.415136

7-Tage-Speiseplan gegen Sodbrennen

7-Tage-Speiseplan gegen Sodbrennen © PeJo - Fotolia.com 7-Tage-Speiseplan gegen Sodbrennen © PeJo - Fotolia.com

Sodbrennen ist ein Leiden, das inzwischen als Volkskrankheit in Deutschland gilt. Es ist nicht nur unangenehm und beeinträchtigt unser Wohlbefinden, sondern kann unbehandelt auch zu schweren Folge-Erkrankungen führen. Üppige, fettreiche Mahlzeiten können Sodbrennen auslösen oder verschlimmern. Betroffene sollten daher ihre Ernährungsgewohnheiten umstellen und Nahrungsmittel meiden, die den Magen reizen. Der nachfolgende Speiseplan soll dabei helfen, die Ernährung langfristig umzustellen.

Grundregeln für eine gesunde Ernährung bei Sodbrennen

Menschen, die unter Sodbrennen leiden, sollten generell auf eine ausgewogene fettarme und eiweißreiche Ernährung achten und mit Gewürzen sparsam umgehen. Statt zuckerhaltiger und kohlesäurehaltiger Getränke sollten Betroffene Kräutertees und stilles Wasser trinken. Alkohol und Koffein sind nur in Maßen zu empfehlen, und auf das Rauchen sollte man ganz verzichten. Wer zu viel auf einmal isst, begünstigt das Auftreten von Sodbrennen. Empfehlenswert sind daher kleinere Mahlzeiten, die man über den Tag verteilt zu sich nimmt. Auch ist es wichtig, auf basische Lebensmittel zu achten, um den Säure-Basen-Haushalt des Körpers im Gleichgewicht zu halten. Wenn man sehr viele saure und wenig Lebensmittel in basischen Rezepten isst, fördert man die Übersäuerung des Magens. Wer seine Ernährung umstellt, kann dem Sodbrennen entgegenwirken. Bei akutem Sodbrennen sollte man außerdem  Medikamente wie Omeprazol (z. B. von Hexal) einnehmen. Dieses lindert die Symptome und reduziert den Säuregehalt des Mageninhalts.

7-Tages-Plan

Tag 1

Frühstück Müsli aus Haferflocken, Nüssen und Banane
Bananen schützen den Magen, indem sie die Produktion des schützenden Magenschleims fördern. Die Haferflocken im Müsli binden die Magensäure und beruhigen den Magen. Sie sollten fertig gemischtes Müsli meiden, da dieses sehr viel Zucker enthält.
Vormittagssnack Apfel
Äpfel gelten als Hausmittel gegen Sodbrennen. Man sollte jedoch zu einer milden Sorte wie Jonagold greifen.
Mittagessen Salat mit Putenstreifen
Ein Salat mit magerem Fleisch ist ein leichtes, magenschonendes Mittagessen.
Nachmittagssnack

Kartoffel-Gemüse-Kringel
Gekochte Kartoffeln sind stärkehaltig und binden vor allem als Kartoffelbrei überschüssige Magensäure.

Abendessen Gemüse-Eintopf
Ein Eintopf aus den basischen Gemüsesorten Blumenkohl, Brokkoli, Karotten und Lauch wirkt sich positiv auf den Säure-Basen-Haushalt aus.

Tag 2

Frühstück Kräutertee und fein gemahlenes Vollkornbrot mit Frischkäse
Kräutertees (außer Pfefferminze) beruhigen den Magen. Fein gemahlenes Vollkornbrot ist magenfreundlicher als grobes Vollkornbrot oder Weißbrot. Jedoch sollten Sie frisch gebackenes Brot vermeiden.
Vormittagssnack Feigen-Cranberry-Riegel
Feigen zählen zu den basischen Lebensmitteln und Cranberrys stärken das Immunsystem.
Mittagessen Spargel-Schinken-Toast
Kalorienarmer Spargel und magerer Schinken auf Vollkorn-Toast ist leicht und belastet den Magen nicht. Statt mit Käse mit Eischaum überbacken ist der Toast ein fettarmes Mittagessen.
Nachmittagssnack Muffins mit Kürbis und Nüssen
Diese vegetarischen Muffins mit Kürbis und Haselnüssen liefern Energie und zellschützendes Beta-Carotin.
Abendessen Pellkartoffel mit Quark
Basische Kartoffeln und milder, fettarmer Quark sind eine ideale magenfreundliche Kombination.

Tag 3

Frühstück Buchweizen-Pancakes
Buchweizen zählt zu den basischen Lebensmitteln. Pfannkuchen-Fans sollten diese magenfreundliche Variante unbedingt probieren.
Vormittagssnack Mango-Bananen-Drink
Der Drink aus fettarmem Joghurt und basischen Früchten liefert Energie für den Tag.
Mittagessen Gefülltes Fladenbrot mit Hähnchen und Kräuter-Joghurt
während ein richtiger Döner sehr fettreich ist, ist dieses gefüllte Fladenbrot ein leichtes Mittagessen. Eiweiß aus magerem Hähnchen und Joghurt ist gut verwertbar.
Nachmittagssnack Obstsalat
Früchte wie Äpfel, Bananen, Birnen oder Mandarinen sind nicht nur basisch, sondern auch wichtige Vitamin-Lieferanten.
Abendessen Erbsen-Reis mit Parmaschinken
Reis ist sehr bekömmlich und belastet den Magen am Abend nicht, mit basischen frischen Erbsen ist der Erbsen-Reis ein leckeres Abendessen.

Tag 4

Frühstück Kräuterquark auf Vollkorntoast
Ein leichter und eiweißreicher Start in den Tag.
Vormittagssnack Heidelbeer-Dickmlich-Shake
Der Shake enthält viel Eiweiß und dafür wenig Fett. Ein Schuss Honig im Shake tut dem Magen ebenfalls gut.
Mittagessen Kartoffelstampf mit Würstchen
Eine fettarme Variante zur klassischen Bartwurst mit Pommes: Kartoffelbrei aus gekochten Kartoffeln und Kürbis mit Geflügelwürstchen.
Nachmittagssnack Putenbrust-Sandwich
Putenbrust ist ein eiweißreiches, mageres Fleisch. Für das Sandwich sollten Sie fein gemahlenes Vollkornbrot verwenden, das schon einen Tag alt ist. Frisches Brot kann den Magen reizen.
Abendessen Geflügelbrühe mit Spinat
Ein leichtes, vitaminreiches Essen, das durch den basischen Spinat auch noch gut für den Säure-Basen-Haushalt ist.

Tag 5

Frühstück Obstquark
Besonders magenfreundlich ist der Quark mit Birnen, Heidelbeeren und Mangos.
Vormittagssnack Birnen-Vanille-Kuchen
Verwenden Sie statt Weizenmehl feines Dinkelmehl. Das ist magenschonender und enthält höherwertiges Eiweiß.
Mittagessen Kartoffel-Kohlrabi-Auflauf
Die in Kartoffeln und Kohlrabi enthaltenen B-Vitamine stärken das Immunsystem.
Nachmittagssnack eine Handvoll Nüsse
Nüsse gelten nicht nur als Nervennahrung. Langsam zu einem Brei zerkaut können Mandeln, Kürbiskerne und Haselnüsse bei Sodbrennen helfen.
Abendessen Glasierter Spargel mit Kartoffelwaffeln
In diesem leichten Gericht sind die wichtigen Vitamine E und C enthalten, die unsere Zellen schützen und als Radikalfänger bekannt sind.

Tag 6

Frühstück Putenbrustbrezel
Die Brezel mit magerem, eiweißreichem Putenfleisch ist eine magenfreundliche Alternative zur klassischen Butterbrezel.
Vormittagssnack Trockenobst
Trockenobst ist eine ideale Alternative zu fettreichen Süßigkeiten wie Schokolade oder Kekse.
Mittagessen Kürbis-Ingwer-Suppe
Die positive Wirkung von Ingwer auf den Magen ist bekannt. In der Homöopathie setzt man Ingwer außerdem zur Stärkung des Schließmuskels ein.
Nachmittagssnack Rucola-Salat
Rucola ist verdauungsfördernd. Durch seinen natürlichen pfeffrigen Geschmack schmeckt der Salat auch dann, wenn man ihn sparsam würzt und nur wenig Essig verwendet.
Abendessen Vollkorn-Spaghetti mit Meeresfrüchten
Vollkorn-Spaghetti sind gesünder als normale Spaghetti und Meeresfrüchte sind wichtige Eiweiß-Lieferanten.

Tag 7

Frühstück Naturreis-Porridge mit Kardamom
Ungeschälter Naturreis enthält mehr Ballaststoffe und liefert wichtige Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Kardamom regt die Verdauung an und stärkt den Magen. Außerdem wirkt das Gewürz krampflösend.
Vormittagssnack Gurkensandwich
Vor allem an heißen Tagen ist ein Gurkensandwich ein erfrischender und leichter Snack. Verzichten Sie jedoch auf Butter und streichen Sie stattdessen Frischkäse unter die Gurkenscheiben.
Mittagessen Seelachsauflauf
Seelachs gehört zu den fettärmsten Fischsorten und eignet sich sehr gut für einen leckeren Auflauf. Auf Weißwein für die Sauce sollten Sie jedoch verzichten. Die Säure im Wein reizt den Magen. Nehmen Sie stattdessen Brühe.
Nachmittagssnack Ananas
Ananas enthält wichtige Vitamine und Enzyme. Ananas beruhigt außerdem den Magen.
Abendessen Hähnchengulasch mit Ingwer
Ein Gulasch mit magerem Hähnchenfleisch ist eine ideale Alternative zum Ungarische Gulasch mit Rind- und Schweinefleisch. Zu scharf sollten Sie das Gulasch nicht machen, weil zu scharfes Essen Sodbrennen fördern kann. Auch auf Zwiebeln sollten Sie verzichten.

 

Ähnliche Artikel
An Nahrungsaufnahme ist bei Durchfall im ersten Augenblick nicht zu denken. Aber die richtige Ernährung bei Durchfall kann helfen, sich schon nach wenigen Tagen wieder fit zu fühlen.
Sodbrennen, medizinisch Reflux, ist meist die Folge von falscher Ernährung und Übergewicht. Ich verrate, was Sie gegen Sodbrennen tun können.
Frau fasst sich an den Bauch
Schmerzen lindern, Aufstoßen vermeiden
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Als bedenklich empfinde ich den beinahe täglichen Einsatz von Fleisch. Ist es doch erwiesen, dass dessen täglicher Genuss gerade zu Sodbrennen führen kann. Eher ratsam ist es daher bei Sodbrennen den Fleischkonsum einzuschränken.
 
Das klingt ja alles ganz gut, aber ich kann nicht am Abend sowohl das Abendessen als auch noch 2 Gerichte für die Arbeit vorbereiten und dann auch noch morgens kochen. Für etwas simplere Snack-Ideen (Ananas/Obstsalat) wäre ich dankbar! Hat jemand noch einfache Alternativen parat? Vielleicht naturjoghurt mit Früchten?
 
Endlich kann mal bekommt man Vorschläge für eine Ernährung. Aus den vielen Hinweisen, was ich nicht essen darf bin ich nicht schlau geworden. Ich werde den gesamten Plan mal ausprobieren und denke so besser zu erkennen, was ich essen darf und was nicht. Die Aufzählung der Ärzte, was ich nicht essen darf hilft überhaupt nicht, sondern verwirrt nur. Leider stimmen einige Links nicht: der Link zu "Vollkorn-Spaghetti mit Meeresfrüchten" und "Putenbrust Sandwich".
 
Ihre Rezeptvorschläge sind empfehlenswert und beugen dem Sodbrennen vor. Mein Sodbrennen habe ich durch geeignete Ernährung 100%-ig in den Griff bekommen. Allerdings auch ohne diese Rezepte habe ich festgestellt, was bekömmlich für mich ist und was ich besser nicht essen sollte, wie z.B. Cervelatwurst, Weißbrot...usw. Ausprobieren!! und beobachten!!
 
Lecker! Sogar für meinen Geschmack ist was dabei ;)