6 effektive Superfoods aus der Obst- und Gemüsetheke | EAT SMARTER
35
0
Drucken
0
6 effektive Superfoods aus der Obst- und GemüsethekeDurchschnittliche Bewertung: 4.81535

Natürlich lange leben

6 effektive Superfoods aus der Obst- und Gemüsetheke

Alt werden ja, aber bitte ohne Falten und Wehwehchen. Dafür ist uns kein Wundermittelchen zu teuer. Essen Sie sich lieber jung und fit mit den Anti-Aging-Mitteln aus der Natur. Kostet weniger und wirkt garantiert. Darüber ist sich inzwischen selbst die Wissenschaft einig. EAT SMARTER hat die 6 größten Supertalente vom Marktstand mit viel Geschmack für Sie ausgesucht.

1. Aprikose – die zarte Süße fürs Herz

Bei ihrem delikaten Honigaroma gerät jeder ins Schwärmen. Das süße Früchtchen schützt außerdem vor Herzinfarkt und Schlaganfall. In der Küche lassen sich Aprikosen im Nachtisch ebenso wie in herzhaften Gerichten verwenden. Getrocknet ist das Obst (aber nur in Bio-Qualität) ein prima kalorienarmer Ersatz für Süßigkeiten.

2. Blaubeeren – unsere Lieblingszellengenossen

Als kleine Kraftpakete tanken die Minikugeln unsere Körperzellen mit wertvollen Nährstoffen auf. Im stressigen Alltag stärkt die kleine Beere als Brainfood unser Gehirn. So wird der Griff zur süßen Sünde mit den knackigen Beeren zum reinsten Vergnügen. Noch gesünder als die Blaubeere ist ihre wilde Schwester, die Heidelbeere. Die ist aber reine Bückware. Und das nicht im Obstregal, sondern im Wald!

3. Granatapfel – rosige Zeiten für Haut und Haar

Die pinkfarbenen, süß-säuerlichen Kerne der exotischen Frucht sind etwas für Genießer. Ganz nebenbei sorgen ihre Inhaltsstoffe für einen zarten Teint und glänzende, gesunde Haare. Unsere fruchtigen Schönheitsrezepte aus dem göttlichen Granatapfel werden Ihnen auf der Zunge zergehen…

4. Brokkoli – kleine Röschen mit Power

Forscher sind sich einig: Das feine Kohlgemüse soll vor schädlicher Sonneneinstrahlung und sogar vor Krebs schützen. Aber nicht nur deshalb ist es unser Küchenliebling. Sein milder Geschmack überzeugt selbst Feinschmecker, die sonst bei Kohl nur die Nase rümpfen. Mit Brokkoli lassen sich wunderbar einfach Suppen, Gratins oder Gemüsebeilagen zubereiten.

5. Knoblauch – die tolle Superknolle

Angeblich ist die kleine Knolle neben Tomaten, Olivenöl und Zwiebeln für das hohe Alter der Bewohner mediterraner Regionen der Grund. Wir lieben jede einzelne seiner Zehen, weil Knoblauch Aioli, Tzatziki und Pastasaucen das gewisse Etwas verleiht, unserem Atem allerdings auch. Damit Kollegen und Freunde wegen Geruchsbelästigung nicht auf Abstand gehen, nach dem Genuss einfach ein paar Blättchen frische Petersilie knabbern oder ein Glas Milch trinken.

6. Avocado – die „Butter des Waldes“

Die runde Frucht lässt unser Herz höher schlagen. Und das ist wörtlich gemeint. Die Avocado besteht zu gut einem Drittel aus gesunden Fetten, deshalb ist die Frucht auch von allen Gemüse- und Obstsorten die kalorienreichste. Dafür lässt sich der feine nussartige Geschmack der Südländerin in der Küche abwechslungsreich variieren und kombinieren. Unser Tipp: das cremige Fruchtfleisch pikant gewürzt statt Butter aufs Brot streichen. 

Ähnliche Artikel
Hanfsamen
Nicht nur für Kiffer und Hippies: Die kleinen Hanfsamen machen nicht high, sondern gesund. Denn in ihnen stecken viele wertvolle Inhaltsstoffe und eine große Menge Eiweiß!
Die rot-leuchtenden Granatäpfel sind nicht nur schön anzusehen,im Orient sind die Paradiesäpfel sogar ein Symbol für Unsterblichkeit. EAT SMARTER verrät, was den Granatapfel gesund macht.
Spinat
Spinat hat endlich wieder Saison – EAT SMARTER erklärt alles Wissenswerte rund um das knackige Gemüse.
Schreiben Sie einen Kommentar