Holunderblüten - gesund und köstlich | EAT SMARTER
34
4
Drucken
4
Holunderblüten - gesund und köstlichDurchschnittliche Bewertung: 4.41534

Jetzt sammeln und genießen

Holunderblüten - gesund und köstlich

Alles über Holunderblüten Alles über Holunderblüten

Von Mai bis Juli ist Saison für Holunderblüten! Die essbaren Dolden vom schwarzen Holunder sehen nicht nur toll aus - Holunderblüten sind auch richtig gesund. Außerdem verfeinern Holunderblüten jetzt viele Gerichte, schmecken als Holunderblütengelee, Sirup oder Eis. EAT SMARTER verrät, was Sie über Holunderblüten wissen müssen und wie man jetzt Holunderblüten zubereitet.

Holunderblüten zählen zu den essbaren Blüten. Erntezeit für die feinen, weißen Holunderblüten sind die Monate Mai bis Juli – dann wachsen die Blüten vom schwarzen Holunder fast überall an den Sträuchern.

Holunderblüten ernten

Am besten erntet man Holunderblüten am späten Vormittag bei trockenem, sonnigen Wetter und niemals in der Nähe viel befahrener Straßen: Vorsichtig die geöffneten, duftenden Blüten mit Blütenstand abschneiden und in einen Korb geben. In einer Plastiktüte verderben die empfindlichen Holunderblüten schnell. Bevor man die Holunderblüten in der Küche verwendet, sollte man die Holunderblüten kurz ausschütteln, um sie von Schmutz und möglicherweise kleinen Insekten zu befreien. Dann legt man die Holunderblüten kurz in klarem, kalten Wasser ein, lässt sie auf Küchenkrepp abtropfen und trocknet die Holunderblüten dann auf einem Küchengitter.

Einfach lecker: Rezepte mit Holunderblüten

Aus Holunderblüten lassen sich viele Köstlichkeiten zaubern. Ein absoluter Klassiker ist ein selbstgemachtes Gelee aus Holunderblüten. Richtig etwas her machen aber auch ausgebackene Holunderblüten, Holunderblüten mit Aprikosenmark, feine Holunderblüten-Küchlein mit Erdbeerpüree oder ein erfrischendes Joghurt-Eis mit Holunderblüten.

Hugo: Trendgetränk mit Holunderblütensirup

Prickelnd, spritzig, frisch: Ein Sirup aus Holunderblüten hat ein simples Getränk zum Shooting-Star des Sommers gemacht – Hugo. Ein Hugo, so wissen Fans, darf in diesem Jahr als Aperitif auf keinem Gartenfest fehlen. Denn der Mix aus Prosecco, Wasser und Holunderblütensirup ist die perfekte Erfrischung für warme Sommerabende.

Hugo-Rezept – Holunderblüten in Bestform!

  1. Kohlensäurehaltiges Mineralwasser und guten Prosecco in einem Weinglas mischen. Je nach Geschmack im Verhältnis 1:1 bis 1:2.
  2. Einen kleinen Schuss Holunderblütensirup (ca. 2 cl; die Süße vom Sirup unterscheidet sich je nach Hersteller) hinzugeben, mit einem Stäbchen kurz verrühren.
  3. Ein paar Blätter frische Minze, eine Scheibe Limette und Eiswürfel zugeben.

Holunderblütensirup gibt es inzwischen in jedem gut sortierten Supermarkt. Der süße Extrakt aus Holunderblüten ist aber auch ganz leicht selbstgemacht: Hier geht es zum EAT SMARTER-Grundrezept für Holunderblütensirup.

Holunderblüten: rundum gesund

Holunderblüten schmecken aber nicht nur herrlich in vielen Gerichten, Holunderblüten sind auch richtig gesund. Unter anderem enthalten Holunderblüten viele nützliche sekundäre Pflanzenstoffe. Daneben sind Holunderblüten auch ein fester Bestandteil in der Naturmedizin, z.B. als Teeaufguss aus getrockneten Holunderblüten: Holunderblüten aktivieren den Stoffwechsel und wirken sanft entwässernd. Zudem können Holunderblüten den Kreislauf stärken, bei Schlafproblemen helfen und bei Blähungen Linderung bringen. Auch bei Erkältungen sind Holunderblüten ein gutes Hausmittel: Holunderblüten enthalten ätherische Öle sowie schweißtreibende Glykoside und helfen so, die Beschwerden bei Atemwegsinfekten, trockenem Reizhusten und fieberhaften Erkältungen zu lindern.

(ben)

 

Ähnliche Artikel
10 tolle Rezepte mit Holunderblüten
Frühlingshafter Genuss in 10 Varianten.
Holunderblüten Warenkunde
Wann Sie die Blüten ernten und was Sie damit zubereiten können.
Holunderblütensirup selber machen
Im Frühsommer blüht der Holunder: Um diesen auch für die kommenden Monate einzufangen, verrät EAT SMARTER Ihnen, wie Sie Holunderblütensirup selber machen können!
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Hat mir sehr gut gefallen
 
Jetzt bin ich wieder ein Stückchen schlauer!
 
Hallo Eat Smarter - Team, man bekommt zur Zeit in den Kaufhäusern türkische Zucker-Aprikosen. Der darin enthaltene Kern ist süß!! Ich werfe den Kern nie weg, sondern sammle diese. Mein kleiner Sohn will sie aber immer gleich knacken und essen. Die sind köstlich. Und - Sie schmecken wie Amaretto. Tolles Aroma. Ich mache daraus mit 3 zu 1 Zucker Marmelade und gebe zum Schluss die in der Pfanne gerösteten Mandeln mit ins Glas. Ganz fleißige nehmen die Haut noch ab. Leeeecker! Viel Spass beim Probieren!! Liebe Grüße von einer treuen Leserin!
 
Kleinen Söhnen (und natürlich auch Töchtern) sollte man lieber keine Kerne von Steinobst geben- und schon gar nicht pur- denn sie enthalten geringe Mengen Blausäure.