Apfel-Mandel-Kuchen nach ungarischer Art Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Apfel-Mandel-Kuchen nach ungarischer ArtDurchschnittliche Bewertung: 4.11529

Apfel-Mandel-Kuchen nach ungarischer Art

Apfel-Mandel-Kuchen nach ungarischer Art
25 min.
Zubereitung
13 h. 25 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (29 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Blech (Springform, 26 cm ø)
Für den Teig
250 g Mehl
120 g Butter zerlassen
1 Prise Salz
2 EL Zucker
Haselnüsse hier kaufen.2 EL Haselnüsse gemahlen
750 g Äpfel
Für den Guss
120 g Zucker
1 Päckchen Vanillepuddingpulver (zum Kochen)
3 Eier
½ l Milch
Jetzt kaufen!Puderzucker zum Bestreuen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Das Mehl mit dem Salz und dem Zucker in einer Schüssel mischen, die Butter dazugeben und alles zusammen zwischen den Handflächen miteinander verreiben. 80 ml Wasser dazugeben und das Ganze sehr rasch zu einem Teig verkneten. In Folie einwickeln und im Kühlschrank über Nacht anziehen lassen. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 5 mm dick ausrollen und eine Springform (oder runde Form mit Wellenrand) damit auslegen. Aus dem restlichen Teig einen etwa 3 cm hohen Rand formen und diesen gut am Teigboden andrücken. Den Teig mit einer Gabel mehrfach einstechen und mit den Haselnüssen bestreuen. Für den Guss den Zucker und das Cremepulver miteinander mischen, dann die Eier und die Milch dazugeben und alles gründlich verrühren bis der Zucker vergangen ist und möglichst keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Den Backofen auf 210°C vorheizen. Die Äpfel schälen, halbieren und Kernhaus, sowie Blüten- und Stielansatz entfernen. Die Äpfel grob raffeln, auf den Teigboden geben und den Guss darüber verteilen. Den Kuchen auf der zweiten Schiene von unten ca. 45-60 Minuten (Ober-/Unterhitze) backen. Falls der Kuchen auf der Oberfläche zu dunkel wird, rechtzeitig mit Alufolie abdecken. Den Kuchen herausnehmen, leicht abkühlen lassen, mit Puderzucker bestreuen und dann ganz abkühlen lassen.
2
In Stücke geschnitten mit Schlagsahne servieren.