Gebeizter Saibling mit Senf-Honig-Vinaigrette und Kartoffelrösti Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gebeizter Saibling mit Senf-Honig-Vinaigrette und KartoffelröstiDurchschnittliche Bewertung: 4.11528

Gebeizter Saibling mit Senf-Honig-Vinaigrette und Kartoffelrösti

Gebeizter Saibling mit Senf-Honig-Vinaigrette und Kartoffelrösti
40 min.
Zubereitung
58 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (28 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für den Fisch
2 Saiblingsfilets mit Haut à ca. 80 g
Koriandersamen online bestellen1 TL Koriandersamen
1 TL Pfefferkörner
1 TL Senfkörner
1 EL Salz
1 TL Zucker
1 EL frisch gehackter Dill
Für die Sauce
1 EL violetter Traubensenf
2 EL flüssiger Honig
1 EL Zitronensaft
Für die Rösti
300 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
Salz
Muskat frisch gerieben
Pflanzenöl zum Braten
Kerbel zum Garnieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Saibling waschen, trocken tupfen und mit der Hautseite nach unten in eine flache Form legen. Den Koriander, Pfeffer und Senf in einer Pfanne ohne Öl anrösten bis die Gewürze duften. Auskühlen lassen und im Mörser zerstoßen. Mit dem Salz und Zucker vermengen und über die Fische streuen. Mit Frischhaltefolie abdecken und über Nacht im Kühlschrank beizen. Am nächsten Tag die Beize entfernen und die Filets trocken tupfen. Mit dem Dill bestreuen und schräg in dünne Scheiben schneiden.

2

Für die Sauce den Senf mit dem Honig und dem Zitronensaft verrühren.

3

Für die Rösti die Kartoffeln waschen, schälen, reiben und mit Salz und Muskat würzen. Vier Häufchen in eine große beschichtete Pfanne mit heißem Öl setzen, flach drücken und auf beiden Seiten 5-6 Minuten goldbraun braten. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen und auf Tellern anrichten. Darauf die Saiblingsscheiben legen und mit der Sauce und Kerbel garniert servieren.