Gekochter Hummer Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gekochter HummerDurchschnittliche Bewertung: 4.11520

Gekochter Hummer

Rezept: Gekochter Hummer
30 min.
Zubereitung
45 min.
Fertig
für Profis
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (20 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Portion (300-350g pro Person)
325 g lebender Hummer oder lebende Languste
reichlich Salzwasser
Zitronenscheibe ohne Schale
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Flüssigkeitsmenge zum Kochen muss ausreichend bemessen sein, damit der oder die Hummer/Langusten gut mit Wasser bedeckt sind.

2

In einem großen, hohen Topf das Salzwasser mit Zitronenscheiben zum Kochen bringen. Das Tier am Rücken fassen und mit dem Kopf voran in das sprudelnd kochende Wasser werfen; die Hitze tötet es sofort. Den Topf mit dem Deckel verschließen. Sollen mehrere Hummer/Langusten gegart werden, muss man warten, bis das Wasser wieder sprudelnd kocht, bevor man das nächste Tier einlegt. Soll es nur getötet und dann anderweitig zubereitet werden, nimmt man es, je nach Größe, nach 1-2 Minuten wieder heraus und bereitet es nach Rezept zu.

3

Soll der Hummer/die Languste im Sud gegart werden, lässt man das Tier 2 Minuten sprudelnd kochen und dann bei verminderter Hitze gar ziehen. Für die Garzeit orientiert man sich am Gewicht: Für die ersten 500 g rechnet man 12 Minuten bei reduzierter Hitze, 10 Minuten für die weiteren 500 g und 5 Minuten für alle weiteren 500 g Gewicht. Ein Tier von 1 kg Gewicht braucht also 22 Minuten Garzeit.

4

Soll der Hummer/die Languste kalt verwendet werden, lässt man das Tier im Sud erkalten. Dafür muss man allerdings etwa 15 % von der Garzeit abziehen, da das Tier im Sud nachgart.

5

Hummer/Languste zerlegen und anrichten: Eine Languste wird wie ein Hummer zerlegt, nur hat sie keine Scheren.

Schritt 1:

Den gekochten Hummer, der sich beim Kochen rot gefärbt hat, aus dem Sud nehmen, abtropfen lassen und mit der Bauchseite nach unten auf ein Schneidbrett legen.

6

Schritt 2: Die Scheren nahe am Körper fassen und abdrehen.

7

Schritt 3: Den Körper mit einem kräftigen Messer der Länge nach halbieren. Dazu setzt man das Messer zwischen Kopf- und Schwanzteil an und spaltet zuerst den Schwanz und dann den Brustpanzer in zwei Hälften.

8

Schritt 4: Den Darm entfernen und die dünnen Beine abdrehen.

9

Schritt 5: Den Hummer mit der Schale nach unten auf einer Platte anrichten. Die mit der Hummerschere aufgebrochenen Scheren vor den Körper setzen und die Platte mit Dillspitzen und Zitronenspalten garnieren.

10

Schritt 6: Zum Essen benötigt man eine Hummergabel mit zwei Haken an der Spitze, um aus den Beinen das Fleisch herauszuholen. Zu jedem Gedeck wird ein Essbesteck aufgelegt und eine saugfähige Serviette sowie ein Schälchen mit warmem Wasser und einer Zitronenscheibe zum Reinigen der Finger bereitgestellt.

Zusätzlicher Tipp

Achten Sie beim Einkauf darauf, dass der Hummer oder die Languste frisch ist und lebhafte Abwehrreaktionen zeigt. Die Gummiringe, mit denen die Scheren beim Hummer zusammengebunden sind, entfernt man erst nach dem Kochen.

Beilagen: Toastbrot oder aufgebackenes Baguette. Die Wahl der begleitenden Sauce bleibt jedem selbst überlassen. Das kann eine neutrale Mayonnaise sein, eine kräftige Rouille oder Aïoli oder einfach zerlassene Butter.