Hähnchen in asiatischer Currysoße Rezept | EAT SMARTER
2
Drucken
2
Hähnchen in asiatischer CurrysoßeDurchschnittliche Bewertung: 3.91549

Hähnchen in asiatischer Currysoße

Hähnchen in asiatischer Currysoße
50 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (49 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 küchenfertige Poularde ca. 1,5 kg
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 Zitrone
2 EL Öl
2 TL indisches Currypulver
Jetzt kaufen!2 TL Cayennepfeffer
Jetzt online kaufen½ TL Kurkuma
Salz
500 ml Hühnerbrühe
250 ml Schlagsahne
300 g Bambusschösslinge
300 g Lauch
50 g Glasnudeln
Jetzt kaufen!2 TL Speisestärke
2 EL Petersilie fein geschnitten
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Die Poularde in 8 Teile zerlegen, und enthäuten. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Zitrone mit einem Sparschäler in breiten Streifen abschälen und auspressen. Das Öl in einem Schmortopf erhitzen, die Poulardenteile rundum scharf anbraten, dann herausnehmen und zugedeckt beiseite stellen. Die Zwiebeln und den Knoblauch unter Rühren glasig schwitzen, dann Curry, Cayennepfeffer und Kurkuma zugeben, unter Rühren einige Minuten mitschwitzen lassen. Nun die Poulardenteile wieder zugeben und gut verrühren, bis sie ganz mit den Gewürzen überzogen sind. Dann Brühe und die Hälfte der Sahne zugießen, Zitronenschale einrühren, salzen, aufkochen lassen und zugedeckt ca. 20 Minuten köcheln lassen.
2
In der Zwischenzeit die Bambussprossen abgießen, vierteln und in Scheiben schneiden. Den Lauch putzen und gut waschen und schräg in dünne Ringe schneiden. Beide Gemüse zu den Poulardenteilen geben und ca. 15 Minuten mitgaren. Zwischenzeitlich Glasnudeln in lauwarmem Wasser 10 Minuten einweichen, abgießen und mit einer Küchenschere grob zerschneiden. Die restliche Sahne mit der Speisestärke verrühren, in den Topf einrühren, aufkochen und binden lassen. Dann die Glasnudeln zufügen und erhitzen lassen. Zitronenschale herausfischen und mit Salz und 2 EL Zitronensaft abschmecken. Mit Petersilie bestreut servieren.
Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Echt lecker. Ich hab auch nur 1 Tl Cayenne genommen, die Schärfe hat mir schon gereicht. Das Rezept hab ich ein wenig abgewandelt und hab noch 3 Scheiben Ananas und ein paar Champignons zu gefügt. Mmmhhmmmm