Kartoffelnudeln mit Sauerkraut Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Kartoffelnudeln mit SauerkrautDurchschnittliche Bewertung: 3.91520

Kartoffelnudeln mit Sauerkraut

Kartoffelnudeln mit Sauerkraut
40 min.
Zubereitung
13 h. 40 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (20 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
800 g mehlig kochende Kartoffeln
Salz
100 g Mehl
1 Ei
1 Eigelb
2 Zwiebeln
50 g Butterschmalz
500 g frisches Sauerkraut
2 Lorbeerblätter
2 TL Wacholderbeere
¼ l Gemüsebrühe
100 ml trockener Weißwein
1 TL Zucker
40 g fetter Speck
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Am Vortag die Kartoffeln schälen, waschen und in kochendem Salzwasser ca. 25 Minuten garen, abgießen und auskühlen lassen.

2

Am nächsten Tag die Kartoffeln durch die Presse drücken und mit Mehl, Ei, Eigelb Salz und Pfeffer vermischen und den Teig etwas ruhen lassen. Die Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden.

3

Das Schmalz in einem Topf erhitzen, die Zwiebeln anschwitzen und das Sauerkraut, die Lorbeerblätter und Wacholderbeeren zufügen. Die Brühe und den Wein angießen und das Sauerkraut ca. 30 Minuten zugedeckt bei schwacher Hitze ziehen lassen.

4

Den Kartoffelteig zu fingerförmigen, ca. 8 cm langen Nudeln formen und in reichlich Salzwasser 5 Minuten ziehen lassen. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen und abtropfen lassen.

5

Das Sauerkraut mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Lorbeerblätter entfernen. Den Speck würfeln und in einer großen Pfanne auslassen. Die Schupfnudeln dazugeben und rundherum anbräunen. Zusammen mit dem Sauerkraut in vorgewärmte Teller anrichten und servieren.