Kohlrouladen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
KohlrouladenDurchschnittliche Bewertung: 4.11531

Kohlrouladen

Rezept: Kohlrouladen
1 Std. 30 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (31 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für die Currysauce
1 rote Paprikaschote
1 Schalotte
30 g Butter
2 TL brauner Zucker
1 TL Currypulver
50 ml Weißwein
Jetzt kaufen!4 cl Mirin
30 g Kokosnusscreme in Blockform, ungesüßt
200 ml Schlagsahne
8 große Spitzkohlblätter
100 g Langkornreis
80 g Staudensellerie
2 Schalotten
1 EL Pflanzenöl
300 g Hackfleisch
50 g Sultaninen
1 EL Curry
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Jetzt kaufen!Cayennepfeffer
1 Ei
20 g Butter
1 EL Öl
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Spitzkohlblätter in kochendem Salzwasser ca. 5-8 Minuten blanchieren, dann abgießen, abschrecken, vom Strunk befreien und auf einem Küchentuch trocken tupfen. Den Reis in Salzwasser gar kochen und abgießen. Sellerie waschen, putzen und in feine Würfel schneiden. Schalotten schälen und fein würfeln. as Öl in einer Pfanne erhitzen und Schalotten und Sellerie anschwitzen. Zum Hackfleisch geben. Reis und Sultaninen zugeben und mit den Gewürzen abschmecken. Das Ei unterkneten. Die Hackfleischmasse gleichmäßig auf den Spitzkohlblättern verteilen, an den Seiten zusammenklappen und zu einer Roulade rollen. Mit Kuchengarn festbinden und bis zur weiteren Verarbeitung kalt stellen.

2
Die Paprikaschote waschen, putzen, halbieren, entkernen, alle weißen Innenhäute entfernen und fein würfeln. Die Schalotte schälen, fein hacken, in einer Kasserolle die Butter zerlassen und die Schalotte darin glasig schwitzen. Mit Zucker, Curry, Wein und Mirin würzen. Die Kokosnusscreme einrühren und die Flüssigkeit bis auf 1/4 reduzieren. Die Sahne einrühren und die Sauce sämig einkochen lassen. Durch ein Sieb passieren, die Paprikawürfel untermischen und warm halten.
3
Öl und Butter in einer Pfanne erhitzen und die Rouladen rundum anbraten, in eine feuerfeste Form geben, mit Folie abdecken und im vorgeheizten Backofen (180°) ca. 20 - 25 Minuten. Das Küchengarn entfernen und mit der Paprika-Currysauce servieren.