Mandelmakronen mit Datteln Rezept | EAT SMARTER
3
Drucken
3
Mandelmakronen mit DattelnDurchschnittliche Bewertung: 3.71532
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Mandelmakronen mit Datteln

Babymahlzeit ab 10. Monat (milchfrei)

Rezept: Mandelmakronen mit Datteln

Mandelmakronen mit Datteln - Abwechslung zum Getreidebrei: saftige Kekse aus Amaranth

156
kcal
Brennwert
20 min.
Zubereitung
45 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (32 Bewertungen)

Küchengeräte

1 Küchenwaage, 1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 großes Messer, 2 Schüsseln, 1 Handmixer, 1 Teelöffel, 1 Backblech, 1 Backpapier, 1 Esslöffel, 1 Kuchengitter, 1 Gebäckdose

Zubereitungsschritte

Mandelmakronen mit Datteln: Zubereitungsschritt 1
1

Datteln halbieren, entsteinen und mit einem großen Messer fein hacken.

Mandelmakronen mit Datteln: Zubereitungsschritt 2
2

Eier trennen. Die Eigelbe mit dem Zucker in eine Schüssel geben und mit den Quirlen eines Handmixers cremig rühren.

Mandelmakronen mit Datteln: Zubereitungsschritt 3
3

Eiweiße in eine weitere Schüssel geben und zu steifem Schnee schlagen.

Mandelmakronen mit Datteln: Zubereitungsschritt 4
4

Mandeln, Datteln, Kakaopulver, 1 Prise Zimt und Amaranth-Pops unter die Eigelbcreme mischen. Eischnee vorsichtig unterheben.

Mandelmakronen mit Datteln: Zubereitungsschritt 5
5

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Makronenteig mit einem Esslöffel in 24 kleinen Portionen daraufsetzen. Im vorgeheizten Backofen bei 150 °C (Umluft: 130 °C, Gas: Stufe 1-2) 25-30 Minuten trocknen lassen.

Mandelmakronen mit Datteln: Zubereitungsschritt 6
6

Herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. 3 Makronen als eine Mahlzeit servieren. Die restlichen Makronen in einer Gebäckdose aufbewahren und innerhalb von 10 Tagen verbrauchen.

Zusätzlicher Tipp

Reichen Sie zu den Makronen pro Mahlzeit 125 Milliliter Apfelsaftschorle und 50–60 Gramm "mildes" Obst wie zum Beispiel Melone, Birne oder Erdbeeren.

Letzter KommentarAlle Kommentare
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Ja, nehmen Sie Quinoa-Pops. Sie können die Körnchen auch selbst poppen. Einfach in einer Pfanne mit Deckel stark erhitzen.