Ravioli-Auflauf Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Ravioli-AuflaufDurchschnittliche Bewertung: 3.91529

Ravioli-Auflauf

Ravioli-Auflauf
1 Std.
Zubereitung
2 h.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (29 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen (runde Gratinförmchen, á 15 cm Durchmesser)
Für den Ravioliteig
400 g Mehl
4 Eier
Olivenöl bei Amazon bestellen1 TL Olivenöl
Salz
Für die Füllung
500 gemischtes Hackfleisch
1 Ei
1 Schalotte
1 EL frisch gehackte Petersilie
Pfeffer aus der Mühle
Für das Pesto
1 Bund frisches Basilikum
2 Knoblauchzehen
3 EL Pinienkerne
Olivenöl bei Amazon bestellen80 ml Olivenöl
40 g frisch geriebener Parmesan
Für die Tomatensauce
2 Schalotten
1 Knoblauchzehe
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
500 g stückige Tomaten Dose
250 g Mozzarella
Außerdem
4 EL Basilikumblatt zum Garnieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für den Teig das Mehl, die Eier und das Öl mit 1 TL Salz zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Bei Bedarf etwas Wasser oder Mehl dazugeben. Den Teig zu einer Kugel formen und zugedeckt ca. 30 Minuten ruhen lassen. Für die Füllung das Hackfleisch und das Ei in eine Schüssel geben. Die Schalotte schälen, sehr fein hacken und zusammen mit der Petersilie unter das Hackfleisch kneten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Teig nochmals durchkneten und mit der Nudelmaschine oder auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche messerrückendick ausrollen.

2

Die Hälfte des Teiges in Abständen von ca. 3 cm mit je 1- 2 TL Füllung belegen und mit dem restlichen Teig bedecken. Den Teig um die Füllung herum gut andrücken und mit einem Teigrädchen Teigtaschen ausschneiden. Die Ravioli in kochendem Salzwasser 4-5 Minuten garen. Für das Pesto das Basilikum waschen, die Blätter von den Stängeln abzupfen und trocken tupfen. Den Knoblauch schälen und grob hacken. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze goldbraun rösten. Herausnehmen und auskühlen lassen. Alles in der Küchenmaschine mit dem Käse zügig pürieren. Dabei soviel Olivenöl einlaufen lassen, bis ein sämiges Pesto entstanden ist. Mit Salz abschmecken. Die Ravioli mit Hilfe einer Siebkelle herausnehmen, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen. Für die Tomatensauce die Schalotten und den Knoblauch schälen, fein hacken und in heißem Olivenöl in einem Topf glasig anschwitzen. Die stückige Tomaten zufügen und ca. 15 Minuten offen köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Backofen auf 200°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Den Mozzarella abtropfen lassen und in Scheiben schneiden. Die Böden der Gratinförmchen mit dem Pesto einstreichen, die Ravioli dachziegelnartig einschichten, mit der Tomatensauce und dem Mozzarella bedecken und im vorgeheizten Backofen 15-20 Minuten gratinieren. Mit Basilikumblättchen bestreut servieren.