Raviolisalat mit Tomatendressing Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Raviolisalat mit TomatendressingDurchschnittliche Bewertung: 41530

Raviolisalat mit Tomatendressing

Rezept: Raviolisalat mit Tomatendressing
45 min.
Zubereitung
2 h. 5 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (30 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für den Nudelteig
300 g Mehl
2 Eier
2 Eigelbe
Olivenöl bei Amazon bestellen1 EL Olivenöl
½ TL Salz
Für die Füllung
200 g frischer Blattspinat
1 kleine Schalotte
1 Knoblauchzehe
Pfeffer aus der Mühle
Muskat
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
1 EL Butter
1 EL Mehl
150 ml Milch
300 g Ricotta
Außerdem
Mehl zum Arbeiten
1 Eiweiß zum Bestreichen
500 g Eiertomate
1 kleine Zucchini
200 g Schafskäse
1 Bund Basilikum
Olivenöl bei Amazon bestellen4 EL Olivenöl
Hier kaufen!2 EL Weißweinessig
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Das Mehl auf eine Arbeitsfläche häufeln, in die Mitte eine Mulde eindrücken, die Eier, die Eigelbe, das Öl und Salz hineingeben, mit einer Gabel verrühren und mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Falls nötig, etwas Wasser zugeben. In Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde kalt stellen. Für die Füllung den Spinat verlesen, waschen, putzen und trocken schleudern. Den Knoblauch und die Schalotte abziehen, fein hacken und in einem Topf mit 2 EL heißem Öl gasig schiwtzen. Den Spinat dazugeben, zusammenfallen lassen, salzen, pfeffern, mit Muskat würzen und vom Herd ziehen. Abkühlen lassen, den Spinat auf eine Arbeitsbrett geben und fein hacken. Die Butter in einem Topf zerlassen, mit dem Mehl bestauben und leicht anschwitzen. Die Milch angießen, mit einem Schneebesen kräftig verrühren, damit sich keine Klumpen bilden, 5 Minuten bei mittlerer Hitze anziehen lassen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Den Ricotta mit dem Spinat und der abgekühlten Bechamelsauce verrühren und noch einmal abschmecken. Den Nudelteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche hauchdünn ausrollen, zusammenfalten und erneut sehr dünn ausrollen. Den Teig in 2 gleichgroße Platten teilen und auf der einen Platte mit Hilfe eines Teelöffels kleine Häufchen von der Spinat-Ricotta-Masse setzen. Dabei einen Abstand von 3 cm zueinander lassen. Die zwischenräume mit leicht angeschlagenem Eiweiß bestreichen. Die zweite Teigplatte darauf legen, um die Füllungen andrücken und mit einem Teigrädchen 3x3 cm kleine Quadrate ausschneiden. Diese in siedendem Salzwasser garen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Mit einer Siebkelle herausnehmen, abtropfen und abkühlen lassen.
2
Die Tomaten einige Sekunden überbrühen, abschrecken, häuten, vierteln, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die Zucchini waschen und längs in sehr feine Streifen schneiden. Den Feta in würfeln, das Basilikum waschen und die Blättchen (etwas zum Garnieren beiseite legen) in feine Streifen schneiden. Die Tomatenwürfel mit dem Öl, dem Essig, der Zucchini und den Basilikumblättern vermsichen, salzen, pfeffern und mit dem Fet und den Ravioli auf Teller angerichtet servieren.